SpVg Bönen: Trainingsstart- Trainer-Trio – Saisonziel ehrgeizig – Testspiele

458

Fußball: Eigentlich war die SpVg Bönen mit der Kaderplanung schon im Frühjahr „durch“. Doch dann taten sich Probleme auf: Trainer Tayfun Basyigit verabschiedete sich in Richtung Hammer SpVg, wo er die C-Jugend in der Westfalenliga übernehmen soll. Ein Nachfolger war gefunden, aber schnell wieder abserviert, weil Betrugsvorwürfe im Raume standen. Ein Trainer-Trio soll es jetzt wie berichtet richten. Ceginz Güner, Hendrik Dördelmann und Niklas Arenz tragen fortan gemeinsam Verantwortung.

Sonntag war am Rehbusch offizeller Trainingsstart, wenngleich sich die Bönener Kicker zuletzt schon auf freiwilliger Basis sonntags zum Kicken getroffen hatten. In den weiteren Trainingseinheiten geht es in den Wald und auf den Sportplatz, um die Grundlagen, sprich Ausdauer und Fitness, zum Saisonstart zu legen. Dabei teilt sich das Trainer-Trio die Trainingsarbeit. „Ich sehe dabei sogar Vorteile“, bringt es Hendrik Dördelmann auf den Punkt, „jeder von uns kann sich individuell einbringen und in kleineren Gruppen gezielt trainieren.“ Der 39-jährige Cengiz Güner soll die Cheftrainer-Rolle einnehmen, auch noch weiter in der Innenverteidigung spielen. Er steht aber auch beruflich im Schichtdienst, sodass Hendrik Dördelmann und Niklas Arenz da jeweils als Co mithelfen können. Beide sehen sich auch noch weiter in der Sportlichen Leitung.

Das Saisonziel der SpVg Bönen soll ehrgeizig bleiben – ein Platz unter den ersten Fünf. Dördelmann: „Oben sehe ich den VfL Kamen, Eintracht Werne und auch SVF Herringen. Danach kommt ein breites Mittelfeld. Die  Liga ist stärker geworden. Wir sind absolut konkurrenzfähig und wollen ein unangenehmer Gegner bleiben.“

Die SpV Bönen sehen sich dafür gut aufgestellt. Es gab mit Robin Gessinger (TuS Lohauserholz), Burim Losaj (VfL Kamen) und Björn Kempe (Karriereende) nur wenige Abgänge. Die entstandenen Lücken sollen die vier Neuzugänge schließen: Sercan Ersan (FC Overberge), Ibrahim Camara (Germania Hovestadt), Marvin Stappert (SG Bockum-Hövel) und Ibrahim Ertan (Mengede 08/20). Insgesamt soll der Kader 21 Spieler umfassen. Yasin Gider indes hat seine Zusage zurückgezogen, sodass noch ein zweiter Angreifer fehlt.

Folgende Testspiele stehen fest:
– So. 11. Juli  SV Welver – SpVg Bönen
– Fr. 16. Juli FC TuRa Bergkamen – SpVg Bönen
– So. 18. Juli SpVg Bönen – TSC Kamen
– So. 25. Juli SpVg Bönen – TuS 59 Hamm
– So. 01. August SpVg Bönen – IG Bönen II
– So. 08. August SpVg Bönen – Kamener SC
– Fr. 13. August – Kreispokal SpVg Bönen – Westfalia Rhynern
– So. 15. August SG Bockum-Hövel – SpVg Bönen.

Bildzeile: Das Trainer-Trio Hendrik Dördelmann, Cengiz Güner und Niklas Arenz stellen die  Neuzugänge Ibrahima Camara, Sercan Ersan, Ibrahim Ertem und Marvin Stappert vor / Foto Heinz Piezocha.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.