Aktuelles
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Sportler des Kuk Sool Won Kampfsport Centers aus Unna meisterlich bei der German Mastes Open

Sportler des Kuk Sool Won Kampfsport Centers aus Unna meisterlich bei der German Mastes Open
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Kampfsport: Auch in diesem Jahr räumten die die Kampfsportler des Kuk Sool Won Kampfsport Centers aus Unna bei der German Mastes Open in Recklinghausen ordentlich ab. 160 Kämpfer aus ganz Deutschland reisten an, um in den verschiedensten Stilen wie Karate, Kung Fu, Tae Kwon Do, Hap Kido, Kick/Thai-Boxen sowie Kuk Sool Won und Kung JungGumdo anzutreten.

Das Team aus Unna zeigte wieder einmal, aus welchem Holz es geschnitzt ist. Die Schüler der mehrfachen Weltmeisterin Michéle Thompson Gruber glänzten mit absoluten Höchstleistungen. Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft gab es unter anderem im Formenlauf, wo es auf die korrekte Technik den Ausdruck und das Gleichgewicht ankommt. So sprangen Moritz Schmidt, Lena Marie Hardt, Henry Stracke und Stella Ochmann Pereira auf den ersten Rang.

Beim Schwertkampf schlugen sich Sascha Niklaus, Maya Wittchen und Cedric Adamik mit viel Kampfgeist auf das Siegertreppchen.

Bei den Schnitt-Techniken platzierten sich unter anderen Michael do Sacramento und Jan Luca Geißler.

Im Vollkontakt kämpfte sich Lenox Klemmer im wahrsten Sinne des Wortes auf den ersten Platz.

In den akrobatischen Techniken und Selbstverteidigung überzeugten Mike Werner, Cedric Adamik, Sammy Caspari, Cecile Adamik, Sam Guski, Luca Witt, Sebastian Sommer und Lea Friederichs, die mit ihrer präzisen Spagattechnik das Kampfgericht für sich entschied.

In der Disziplin Bruchtest, bei der Bretter und Ziegelsteine mit präzisen Techniken zerschlagen werden müssen, setzten sich Dennis Adamik und Patrik Schildgen gegen die Konkurrenz durch ebenso präsentierte Leon Niklaus seine Techniken dem Kampfgericht. In der Kategorie Selbstverteidigung überzeugte Sebastian Sommer das Kampfgericht.

Ganz besonders stolz ist natürlich der Großmeister Karl-Heinz Gruber auf seine Enkelkinder Cassandra und Diego Miguel do Sacramento. Die beiden kämpften sich gleich in mehreren Disziplinen auf den jeweils ersten Platz unter anderem im Schwertkampf, Formenlauf und bei den Schnitt-Techniken. Am Ende also ein voller Erfolg auf ganzer Linie für Unnas Kampfsport Team.

Bild: Die Siegerpokale glänzen in der Sporthalle: Bei den German Masters in Recklinghausen räumten die Kämpferinnen und Kämpfer aus Unna ordentlich ab / Foto KSW

 

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel