Sport-Notizen

501

Reiterfete bei der RG Bönen-Hacheney am 8. Oktober
Allgemein:
Zum zweiten Mal startet die RG Bönen-Hacheney eine Reiterfete,  dann wird die Reithalle zur Partyzone erklärt. Nach dem Erfolg vom letzten Jahr startet die zweite Reithallenfete am 08. Oktober ab 21:00 Uhr. An den Decks werden Altmeister DJ`s als auch getaufte Newcomer begeistern. Von Electro und minimalistischen Klängen über den Hip Hop bis hin zu den Disco- und Party-Klassikern ist alle im Angebot, was man für eine ausgiebige Nacht braucht. Auch für Nichtreiter gibt es an diesem Abend noch ausreichend Gründe, bei diesem Spektakel dabei zu sein. Ein Shuttle Service von Taxi Kovacs für 4,00 Euro nach Zuhause oder zum Bahnhof steht zur Verfügung.
Die Karten sind im VVK für 6,00 € (AK 8,00 €) ab sofort erhältlich an folgenden Stellen:
– Büro (Reithalle) der RG Bönen-Hacheney, Heidestr. 2, 59199 Bönen
– EQUIVA Kamen, Edisonstr. 3, 59174 Kamen
– Raiffeisen Kamen, Am Bahnhof 5, 59174 Kamen.

Halloween im Ballhaus
Allgemein:
Süßes oder Saures, oder doch lieber ein Bier? So heißt es am Montag, 31. Oktober, ab 19 Uhr im Ballhaus.Vor einer schaurig-schönen Kulisse mit flackernden Kerzen, beleuchteten Kürbissen und phantasievoll verkleideten Gestalten lädt Ballhaus-Wirt Torsten Potyka zur Halloween-Party ein. Eingeladen sind alle Halloween-Freunde, nicht nur Mitglieder des Holzwickeder Sport Clubs (HSC). Potyka, der bereits in seiner Heimat in Westerfilde Halloween-Veranstaltungen erfolgreich geplant und durchgeführt hat, hofft auf eine entsprechend gute Resonanz in Holzwickede. Das originellste Kostüm wird prämiert. Im Eintrittspreis von 15 Euro sind ein Büffet und ein fünf-Euro-Getränkegutschein enthalten. Anmeldungen nimmt „Toto“ Potyka direkt im Ballhaus im Holzwickeder Montanhydraulikstadion, Jahnstraße 7, entgegen – dienstags und donnerstags ab 18 Uhr, bis Ende September auch freitags um 18 Uhr sowie bei Heimspielen. Bis zum 13. Oktober wird um Anmeldung gebeten.

Bauarbeiten in Bergkamener Sporteinrichtungen
Allgemein:
Vor Beginn der Herbstferien starten verschiedene Baumaßnahmen in Sporteinrichtungen, die für die Bergkamener Sportvereine Einschränkungen im Vereinssport mit sich bringen. Das Lehrschwimmbecken der Bodelschwinghschule, das sich im Eigentum des Kreises Unna befindet, wird ab Dienstag, 04. Oktober, bis einschließlich Freitag, 11. November, geschlossen. Dort finden Arbeiten im Beckenbereich statt. Die Turnhalle der Pfalzschule wird in der ersten Woche der Herbstferien nicht für den Vereinssport zur Verfügung stehen. Dort werden Fenster in Umkleideräumen und im Toilettenbereich ausgetauscht. Auf die Turnhalle II des Städt. Gymnasiums muss neben dem Vereinssport auch der Schulsport verzichten. Dort beginnen am 04. Oktober verschiedene Arbeiten an den Sanitäreinrichtungen, der Heizungsanlage und an den Fenster- und Türelementen, die eine Schließung der Turnhalle bis voraussichtlich, Freitag,  04. November, erforderlich machen.

Neuer Kurs „Step-Aerobic für Anfänger“ beim VfL Kamen
Gesundheitssport: Ab 06. Oktober und über zehn Wochen bietet Ulrike Knorn jeweils donnerstags von 19 bis 20 Uhr in der Gymnastikhalle am Kamener Gymnasium ein einstündiges effektives Ausdauertraining im Fatburner-Bereich an. Die Kosten für den Anfänger und Wiedereinsteiger geeigneten Kurs belaufen sich auf 60 Euro. Vereinsmitglieder des VfL Kamen  erhalten zehn Prozent Rabatt. Anmeldungen per E-Mail an gs@vfl-kamen.de oder telefonisch in der Geschäftsstelle des VfL Kamen unter 02307-15444.

SuS-Werfer in Herten
Leichtathletik: Vier Werfer des SuS  Oberaden starteten bei den offenen Hertener Stadtmeisterschaften. Verena Wiedeking (W60) kam im Speerwerfen mit dem 500g-Gerät auf gute 15,75m. In der Klasse M55 gewann Joachim Seiffert souverän mit neuem Kugelstoß-Vereinsrekord von 12,99 m, siegte mit Diskus (31,72m) und belegte Platz 2 mit dem 700g-Speer (45,21m). Dietmar Westerhellweg (M55) überwand mit der Kugel erstmals die 11m-Marke (11,05m) und belegte mit Diskus (30,12m) sowie Speer (33,95m) jeweils den 3. Platz. Werner Silz (M75) siegte mit 29,91m beim Speerwerfen, mit dem 1kg-Diskus (22,44 m) langte es zu Rang 3.

TV Unna wandert
Allgemein: Rund 40 Mitglieder und Angehörige folgten dem Ruf zur traditionellen Wanderung am 3. Oktober und anschließender Stärkung auf dem Gelände der Tennisabteilung des TV Unna bei strahlendem Sonnenschein. Werner Morr vom SGV hatte für die Wanderer eine Strecke im Unnaer Süden über rund 12 km ausgearbeitet, die auch an vielen Ecken vorbeiführte, die selbst alteingesessene Unneraner noch nicht kannten. Nach kurzer Getränkepause, die TVU Vorsitzender Ulrich Dreischer in Billmerich vorbereitet hatte, ging es weiter zum Ziel an der Eissporthalle. Dort hatte Hans-Martin Bansi mit der Tennisabteilung alles für die hungrigen und durstigen Ausflügler angerichtet. Kalte und heiße Getränke, Bratwurst und Salat boten die richtige Grundlage für abteilungsübergreifende Gespräche und Erinnerungen.

Bild: Wandertag beim TV Unna

Vorheriger ArtikelGemeinsame Ausfahrt der RG Bönen-Hacheney und Pferdefreunde Fröndenberg
Nächster ArtikelErfolgreicher Ligaabschluss für Eichengrün-Nachwuchsteam

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.