Spitzenreiter Königsborner SV II bleibt weiter ungeschlagen

Handball, Frauen-Landesliga: Spitzenreiter Königsborner SV II bleibt weiter ungeschlagen und gewann gegen TV Mengede 31:20. Verfolger HC TuRa Bergkamen verlor im Nachbarderby beim TV Werne und hat bereits einen Rückstand von sieben Zähler.

Königsborner SV II – TV Mengede 31:20 (15:10). Die KSV-Damen setzten in der Landesliga ihre Siegesserie fort und bleiben ungeschlagen Tabellenführer. Aber, auch wenn das Ergebnis eindeutig erscheint, der Gast aus Mengede war lange Zeit ein ebenbürtiger Gegner und machte dem KSV das Leben recht schwer. Vor allem in der Abwehr taten sich ungewohnte Lücken auf, so dass die gegnerische Kreisläuferin durch geschickte Anspiele immer wieder ihre Tore erzielen konnte. Bis zur 40. Minute konnte Mengede noch Paroli bieten, dann nutzten die Damen von Trainer Kai Harbach individuelle Fehler der Gäste zu Tempogegenstößen aus und bauten so ihre Führung kontinuierlich aus. Hier tat sich vor allem Paula Weidemann hervor, die ein blitzsauberes Spiel ablieferte. So konnten die Damen ihre anschließende Weihnachtsfeier genießen.
KSV: Schug, Messner; N. Hering, Hülsewede, A. Hering, Kayser, Fisher, Jacobi, Weidemann, Eckey, Benna, Gutzeit.

TV Werne – HC TuRa Bergkamen II 28:25 (16:11). Frust bei den TuRa-Damen nach dem Schlusspfiff. TuRa-Trainer Andre Brandt sah einen schwachen Auftritt seiner Mannschaft. “Eine unnötige Niederlage”, urteilte er, “doch am Ende haben wir verdient verloren.” Er vermisste vor allem Willen und Kampf. Eine schlechte erste Halbzeit führte zu der Niederlage. Hier legte Werne auch den Grundstein zum Sieg, erarbeitete sich einen Vorsprung, den man nicht mehr abgab. Zwar versuchten insbesondere Emily Ritter und Gina Saarbeck – beide kamen zusammen auf 17 Tore – den Rückstand wett zu machen, doch die Fehlerquote insgesamt war zu hoch.
TuRa: Suchowski, Günther; Schulze-Frieling, Lembcke, Holtsträter, Saarbeck, Korell, Schwertfeger, Strauß, Cramer, Rothmann, Pronobis, Ritter, Brühl.

Bild: Anna Hering – beim Wurf – erzielte vier Treffer für die Königsborner Damen / Foto KSV

Vorheriger ArtikelZwei Titel für Hanna Gragen bei der Westfalenmeisterschaft
Nächster ArtikelNachwuchstalente der Wasserfreunde. TuRa Bergkamen überzeugen beim Kids Cup

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.