Spiel der Heerener Damen ein “Totalausfall”

Frauen-Landesliga: Union Bergen – BSV Heeren 6:0 (2:0). Zweite Niederlage in Folge und Tabellenplatz 13 für die BSV-Damen – Abstiegsplatz. Nach der richtig guten Leistung in der letzten Woche beim 1:2 gegen Horsthausen, die leider nicht belohnt wurde, wurde Heeren am Sonntag richtiggehend vorgeführt.

Von Beginn an fehlte jeglicher Zugriff auf das Spiel. Bergen spielte die Heerener Damen nach Belieben aus und gewann am Ende in der Höhe sogar noch viel viel zu niedrig mit 6:0.
Bezeichnend für das BSV-Spiel war, dass die allen vier ersten Gegentreffern eigene Ballverluste vorausgingen. Während Bergen am Ende genau so viele Großchancen ausließ wie Tore erzielte, gelang Heeren rein gar nichts. “Ein Totalausfall”, so brachte es ein enttäuschter BSV-Coach Thomas Gebhardt auf den Punkt.

BSV: Herkrath, Biermann, Helm (70. Beyer), Elsen (78. Strothmüller), Palschinski (63. Winterseel), Pries, Seketa (70. Riepe), Beklas, Schnatmann, Ayden, Schriewersmann.
Tore: 1:0 (19.), 2:0 (30.), 3:0 (59.), 4:0 (66.), 5:0 (85.), 6:0 (88.).

Bildzeile: 0:6 – Enttäuschend die Leistung der Heerener Damen  – rechts Lea Palschinski – am Sonntag auswärts bei Union Bergen / Foto Thorsten Niemann.

Das Heimspiel von RW Unna in der Frauen-Bezirksliga 4 gegen SV Waldesrand Linden wurde abgesetzt.

Vorheriger ArtikelHandball-Testspiele: Trainer und Teams sehen sich für den Saisonstart gerüstet
Nächster ArtikelHSC testet den “zweiten Anzug” bei Borussia Dröschede

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.