Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Sieben Nachwuchsjudoka qualifizieren sich für die Westfalen-Meisterschaft – JCH stellt zwei Bezirksmeister

Sieben Nachwuchsjudoka qualifizieren sich für die Westfalen-Meisterschaft – JCH stellt zwei Bezirksmeister
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Judo: Der Judo Club Holzwickede richtete am vergangenen Wochenende die Bezirksmeisterschaften im Judo für den Bezirk Arnsberg aus. Es wurde eine Herausforderung für das Helferteam, denn es zeichnete sich ab, dass der Teilnehmerzuspruch von 300 gemeldeten Judoka in 2018, in diesem Jahr übertroffen würde. So kam es, knapp 350 gemeldete Judoka standen auf der Matte. Es entstand eine tolle Wettkampfatmosphäre. Das Turnier wurde ausgerichtet für die Altersklassen U10 und U13, wobei es für die U10er die letzte Stufe der Meisterschaft war. Für die U13er ging es allerdings um die Qualifikation zu den Westfalenmeisterschaften, die am 10. November stattfinden. Die Athleten David Buschmann, Jaron Schankat, Tobias Reinecke, Makar Melnischev, Arno Graf und Victoria Berger schaften diese Hürde und qualifizierten sich für die Westfalenmeisterschaften.

Das Turnier startete mit der Altersklasse U10 und die Kinder gaben ihr bestes und dabei erwischte Melina Rüdiger in der U10 einen einwandfreien Tag und konnte sich in allen Kämpfen durchsetzen und wurde verdient Bezirksmeisterin. Die engagierten Leistungen der Kinder wurden belohnt und so erreichten die Judoka die folgenden Platzierungen in der U10: Emily Mahnert -24kg 5. Platz, Melina Rüdiger 26kh 1. Platz, Theresa Schucht -30kg 7. Platz, Nike Schreiner -33kg 2. Platz, Joline Wortmann -36kg 3. Platz, Marlon Schreiner -23kg 7. Platz , Jakob Paul -27kg 3. Platz, Philipp Lausmann -34kg 3. Platz.

In der U13 konnte Tobias Reinecke seinen Vorjahreserfolg wiederholen. Tobi konnte sich in einer stark besetzten Gewichtsklasse überlegen bis in Finale vorkämpfen und sich dort vorzeitig gegen einen Kämpfer von der SU Annen durchsetzen. Tobias konnte sein Talent zeigen und wurde damit nach 2018 auch in 2019 Bezirksmeister in der U13.

Pechvogel an diesem Tag war Jaron Schankat.  Es fehlte dem jungen Nachwuchskämpfer an diesem Tag das Quäntchen Kampfglück trotz starker Kämpfe. Im entscheiden Kampf unterlag der talentierte Kämpfer durch Kampfrichterentscheid. Zum Unmut der Trainer und Fans, da Jaron den Kampf die ganze Zeit dominiert hatte. Am Ende wurde Jaron „Dritter“, aber bei den gezeigten Leistungen ist mit Jaron bei den Westfalenmeisterschaften zu rechnen.

Die Kämpfer Arno Graff, David Buschmann und Luca Bonet-Villa zeigten ebenfalls ihr Talent und konnten sich in ihren Gewichtsklassen starke dritte Plätze erkämpfen. Können sich die jungen Kämpfer weiter steigern ist auf jeden Fall bei den Westfalenmeisterschaften ein Platz unter den „Besten“ möglich.

Die Platzierungen der U13 im Detail:
Arno Graff -31kg 3. Platz, Levin Hörholdt -34kg 9. Platz, Jaron Schankat -40kg 3. Platz, David Buschmann -43kg 3. Platz, Jonas Hanke -46kg 9. Platz, Theo Krahn -50kg 9. Platz, Tobias Reinecke -50kg 1. Platz, Luca Bonet-Vila -55kg 3. Platz, Makar Melnischev +55kg 5. Platz.

Bild: Das erfolreiche JCH-Team bei den Bezirksmeisterschaften.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel