SGM zeigt nur in wenigen Phasen Bezirksligafußball

260

Fußball-Bezirksliga: SG Massen – Rot Weiß Germania 2:4 (1:2). Eine verdiente Niederlage kassierte die SG Massen im Heimspiel gegen Germania. Durch die insgesamt sechste Saison-Niederlage rutschte der Aufsteiger auf Tabellenplatz elf ab, hat aber immer noch sechs Zähler Vorsprung vor den Abstiegsplätzen.

SGM-Spielertrainer Marco Köhler ärgerte, dass seine Elf nur in wenigen Phasen Bezirksliganiveau erreichte. „Wir müssen endlich mal wieder von Anfang an die richtige Mentalität an den Tag legen“, fordert Köhler, der sich aber auch eine Mitschuld an der Niederlage gab: „Ich habe mich ein bisschen vercoacht, war bei bestimmten Entscheidungen nicht konsequent genug, das war im Spiel nur schwer zu korrigieren“, zeigte sich der Spielertrainer sehr selbstkritisch.

Nach der mittlerweile vierten Niederlage in Serie bleibt den SGM-Kickern nun keine Zeit zum Verschnaufen, denn am Samstag steht das Pokalspiel gegen Oberligist Hammer SpVg. auf dem Programm. „Der Zeitpunkt ist natürlich ungünstig, nichtsdestotrotz sind wir darauf ab sofort fokussiert und wollen uns bestmöglich vorbereitet und selbstbewusst dieser Aufgabe stellen.“

SGM: Roman Spielfeld, Rouven Spielfeld, Strothmann, Duve, Klütz, Düllberg, Kersten (68. Heptner), Köhler, Werth, Amiri (68. Rodriguez Toquero), Paschedag (60. Schultz).
Tore: 0:1 (3.), 0:2 (39.), 1:2 (44.) Kersten, 1:3 (66.), 1:4 (80.), 2:4 (87.) Heptner.
Bestnote: Klütz.

Bild: Alessandro Paschedag und Björn Duve behaupten in dieser Szene den Ball.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.