SGM verliert das Spiel in Halbzeit eins

467

Handball-Bezirksliga: TV Ennigerloh – SG Massen 32:29 (17:8). „Das Spiel haben wir in der 1. Halbzeit verloren“, wusste SGM-Trainer Heiko Hellmann (Bild) genau, warum die zweite Saison-Niederlage fällig war. „Wir haben in den ersten 30 Minuten überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Die haben wir regelrecht verschlafen. Die Körpersprache fehlte“, so seine Analyse. Die Massener Abwehr bekam überhaupt keinen Zugriff zum Gegner und vorne wurde zu viel verballert. Fehlwürfe und Abspielfehler häuften sich. So kam ein Neun-Tore-Rückstand zur Pause zustande.

Das war eigentlich zu viel, um noch für den Sieg infrage zu kommen. Doch Massen rappelte sich auf, kam bis zur 54. Minute bis auf fünf Tore heran (27:22).  und am Ende war die Tordifferenz nur noch drei. „Wenn die Begegnung noch fünf Minuten länger gedauerte hätte“, war sich Heiko Hellmann sicher, „dann hätten wir das Ding noch drehen, mindestens einen Punkt holen können.“ So schaute er nur auf eine bessere zweite Hälfte zurück, die man toremäßig sogar für sich entscheiden konnte. Wenn da nicht die erste Hälfte gewesen wäre…

SGM: Benna, K. Borowski; Becker, A. Biernat 9, Hampel, Hellmann 1, Tschorn 2, Segiet 3, Uhlenbrock 5, Ostermann 6, Hasvhke, Ivanilson, M. Biernat, Diste 3.

Vorheriger ArtikelTorfrau Andrea Waschke hält ihre Mannschaft im Spiel
Nächster ArtikelHighlights für die Dressurfans beim Late Entry

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.