SGH für den Saisonstart gerüstet

392

Handball-Landesliga: SGH Unna Massen – FC Erkenschwick (Sa. 19:30 Uhr EBG-Sporthalle). Mit einem unbekannten Gegner hat es die SGH am Samstag in der heimischen EBG-Sporthalle zu tun. Die Erkenschwicker spielten zuletzt in der Staffel 5, sodass sie die Konkurrenz ebenfalls wenig bis gar nicht kennen.

Den letzten Test bestritt Erkenschwick noch am Donnerstag beim FC Schalke 04. Nach langem Rückstand kämpfte man sich auf 23:23 heran, ehe der Verbandsligist davon zog und mit 30:25 siegreich war. Mir einem Testspielsieg gegen HSG Herdecke kann man bei den Kreisstädtern dagegen von einer gelungenen Generalprobe sprechen. Trainer Matthias Uhlenbrock hatte sein Team schon früh zur Saisonvorbereitung versammelt. Ausdauer und Fitness waren anfänglich die Schwerpunkte, danach kam das Spielerische mit durchaus positiven Ergebnissen. Der SGH-Coach sieht daher dem Start zuversichtlich entgegen, machte Fortschritte aus.

Immerhin musste der verletzungsbedingte Ausfall von Bastian Stennei in der Abwehr kompensiert und der Abwehrverbund neu geordnet werden. In der Offensive sah Matthias Uhlenbrock eine Steigerung, was sich in den erzielten Toren ausdrückte. Neuzugang Daniel Lichte konnte bereits gut integriert werden.

Das Saisonziel ist durchaus ambitioniert gesteckt. Nach oben offen, aber auf jeden Fall soll das obere Tabellendrittel angepeilt werden. In der coronabedingt abgebrochenen letzten Saison absolvierte Unna Massen lediglich zwei Spiele. Danach war acht Monate Pause. Samstag ist es also ein Neubeginn – für beide Teams.

Kader SGH Unna Massen: Stork, Klepping, Keller; F. Braach, Traue, Ostermann, Geuken, P. Stennei, T. Braach, D. Weicken, Lichte, Hampel, Ivanilson, Krause, A. Biernat,  Haschke, Diste, Bottner, B. Stennei.

Bildzeile: SGH-Trainer Matthias Uhlenbrock sieht sich mit seiner Mannschaft für den Saisonstart gerüstet.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.