SGH-Frauen viel zu stark für Kamen

335

Handball, Frauen-Landesliga: SGH Unna Masssen – TuS Westfalia Kamen 32:10 (16:3). Die ersten zwei Punkte für die SGH-Damen. Zweite Niederlage dagegen für Kamen – und was für eine in der Unnaer EBG-Sporthalle. Nur zehn Treffer standen am Ende auf dem TuS-Torkonto. 32 dagegen bei der SGH.

Ein deutlicher Leistungsunterschied, mehr als ein Klassenunterschied, wie es das Ergebnis auch ausdrückt. Durch eine starke Mannschaftsleistung gewannen die SGH-Damen deutlich das Nachbarderby. 32:10. Es gab sogar noch einige Pfostentreffer, was die Kamener Niederlage noch deutlicher gemacht hätte. Das Erfolgsrezept der Siegerinnen: Die Abwehr stand durchgehend kompakt, Bälle wurden stark erarbeitet und schnell vorne verwertet. Schon zur Halbzeit war alles entschieden.

SGH: Elena Krippenstapel, Carolin Borcherding, Jana Müller, Carolin Hoferichter, Jana Frese, Alexandra Himmer, Nina Pastzer, Nelanie Rabener.
TuS: Linda Scharf, Lara Jandek, Nora Wandelt, Larissa Bartusch, Nina Thom, Sabrina Schmidt, Vanessa Orth, Sophie Biernat, Melina Menzel, Madita Birkämper, Vivienne Rothenpieler, Melina Baumann.

Bildzeile: Großer Jubel beim SGH-Siegerteam nach dem Derby gegen Kamen /Foto SGH.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.