SG Massen und VfL Kamen II heißen die Sieger der Heerener Blitzturniere

Fußball: Mit zwei Blitzturnieren setzte der BSV Heeren seine Jubiläumsfeierlichen zum 110. Geburtstag am Wochenende fort. Gespielt wurde Samstag in der Vorrunde – die Halbfinals und Endspiele waren für Sonntag angesetzt. Beim Turnier für Kreisliga B/C-Teams setzte sich der VfL Kamen II durch. Beim Turnier der Bezirksliga/A-Kreisliga-Team war ein Elfmeterschießen notwendig zur Ermittlung des Siegers. Hier setzte sich die SG Massen mit 5:4 gegen den Kamener SC durch.

Bild: Der VfL Kamen II siegte beim Blitzturnier des BSV Heeren für Kreisliga B/C-Mannschaften.. Im Finale hieß es 2:0 gegen SG Massen II.

Der VfL Kamen II als ligahöchstes Team gewann das Blitzturnier des BSV Heeren für Kreisliga B/C-Mannschaften. Der A-Kreisliga-Aufsteiger blieb in allen Partien ungeschlagen und setzte sich im Finale durch Tore von Arendt und Ehlenberger mit 2:0 durch gegen SG Massen II. Platz drei ging an den SV Frömern II mit dem 4:3 gegen SuS Lünern I. Einen großen Siegerpokal gab es für den Turniersieger und Geldpreise für die Erstplatzierten.
Insgesamt sechs Teams nahmen an dem Turnier teil. In der Gruppe A siegte SG Massen II vor dem SV Frömern II und BSV Heeren II. In der Gruppe B hatte VfL Kamen II die Nase vorne vor dem SuS Lünern und dem Kamener SC II.
Die Ergebnisse im Halbfinale:
SG Massen II – SuS Lünern 3:0
SV Frömern II – VfL Kamen II 0:2.

Ebenfalls mit sechs Teams startete das Turnier für Bezirksliga/A-Kreisliga-Mannschaften. Die Ergebnisse der Vorrunde waren knapp und ausgeglichen. In der Gruppe B wiesen am Ende der Vorrunde alle drei Teams, Kamener SC, SG Massen und VfL Kamen, drei Punkte auf. Das Torverhältnis war letztlich ausschlaggebend für die Reihenfolge Kamener SC, SG Massen und VfL Kamen. Letztere mussten ausscheiden. In der Gruppe A wurde TuRa Bergkamen Erster vor dem SC Sönnern und BSV Heeren. So kam es zu den Halbfinal-Paarungen TuRa – SGM 0:1 (Duve-Tor) und SC Sönnern – Kamener SC 1:3 (Tore Üstün, Busemann und Hamnmouch).
Im Spiel um Platz drei setzte sich TuRa 1:0 gegen Sönnern durch. Spannender war das Finale. Hier endete die reguläre Spielzeit 0:0, was ein Elfmeterschießen erforderlich machte. Zum Matchwinner avancierte Massens Schlussmann Rekowski, der den entscheidenden Elfer gegen Üstün parierte und so war der Bezirksliga-Aufsteiger 5:4-Sieger und damit Turniergewinner.

Stimmen
Marvin Schmidt, Co-Trainer SG Massen: Insgesamt sind wir zufrieden. Wir hatten viele Ausfälle, aber unsere junge Tuppe hat das gut gemacht.  Wir haben noch ein paar Baustellen, das haben wir gemerkt. Im Elfmeterschießen zu gewinnen, ist natürlich glücklich.

Ahmet Kahnya, Trainer Kamener SC: Wir haben uns zwei Tage gut bewegt. Wir hatten vier Spiele. Im Elfmeterschießen kann man verlieren. Das ist Glückssache. Wir haben uns hier weiter entwickelt und einiges ausprobiert. Ich bin sehr zufrieden. Jetzt sind drei Wochen Vorbereitung vorbei, wir sind auf einem guten Weg.

Ulrich Eckei, Vorsitzender BSV Heeren: Wir sind zufrieden mit dem Turnierverlauf. Es gab durchweg faire Spiele. Samstag hatten wir Probleme mit Gewitter und Regen. Der Sonntag war störungsfrei.

Bild: Jubel bei der SG Massen – im Elfmeterschießen war man Sieger im Turnier für Bezirksliga/A-Kreisliga-Mannschaften gegen den Kamener SC.

 

Vorheriger ArtikelHSC-Reserve chancenlos beim 0:3 in Lüdenscheid – SSV führt zur Pause 3:0 und verliert am Ende 3:5
Nächster ArtikelSpielplan der Fußball-Kreisliga A1 geändert

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.