SG Massen trauert um verdienten Fußballer Horst Duve

714
Fußball: Horst Duve ist für alle Massener ein Begriff – er verstarb am heutigen Mittwochmorgen kurz vor seinem 79. Geburtstag nach schwerer, längerer Krankheit.
Der Verein hat ihm viel zu verdanken: als Sohn eines bekannten Gastronomen verschlug es ihn schon im Kindesalter nach Massen. Er gehörte der legendären A-Jugend an, die 1960 gegen Herne und Schalke um die Westfalen-Meisterschaft spielte. Danach war er länger als ein Jahrzehnt Stammspieler der 1. Mannschaft zu Bezirks- und Landesliga-Zeiten – auch zwischenzeitlich A-Jugend-Trainer und damit auch Mitbegründer einer neuen Spieler-Generation, die ihm auf dem Platz und als Funktionäre jahrzehntelang nachfolgte.
Als Vorstandsmitglied war er stets nah an „seiner SGM“ – ein Vereinswechsel undenkbar: langjähriger Kassierer, später auch Abteilungsleiter. Mit ihm haben viele Vorstände erfolgreich zusammen gearbeitet – zwischenzeitlich half er auch bei der inzwischen nicht mehr existenten FSG Massen als Funktionär aus (berufsbedingt als Sparkassen- Geschäftsstellen-Leiter in Massen-Nord).
Gefreut hat ihn immer die Fußball-Leidenschaft seiner gesamten Familie: Ehefrau Ulla und Tochter Kirsten haben ihn zeitlebens dabei unterstützt – Sohn Ralf und Enkel Björn waren,  sind Stammspieler der 1. Mannschaft, Schwiegersohn Matthias Stork ist aktueller Alt-Herren-Obmann, Enkelin Maike kickt in der Damenmannschaft und Enkel Luca bei den  A-Junioren der SG Massen.
Horst Duve wird bei der SGM unvergessen bleiben – sein Ableben hat im Verein tiefe Bestürzung und Trauer ausgelöst. Bis zuletzt war er immer ständiger Zuschauer der SGM- Heimspiele.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.