SG Massen lässt viele Chancen aus, gewinnt aber 3:1 am Holzwickeder Haarstrang

339

Fußball-Bezirksliga: Holzwickeder SC U23 – SG Massen 1:3 (0:1). „Es gibt wohl keine zwei Meinungen darüber, wer hier verdient gewonnen hat“, die ersten Worte von Massens Trainer Marco Köhler nach Spielschluss. „Wir hätten gemessen an unseren Chancen den Sack schon viel eher zumachen müssen.“ So dauerte es bis zur 78. Minute, ehe Jassir Chamdin mit dem 3:1 alle Zweifel über den Sieger beseitigte.

Köhler selbst verlängerte seine verletzungsbedingte Schonpause und coachte sein Team von der Seitenlinie aus. Von dort sah er seine Mannen mehr im Angriffsmodus. Die ersten Chancen wurden vergeben. Doch in der 39. Minute durfte er erstmals jubeln. Holzwickedes Schlussmann Robin Golisch war unnötigerweise aus seinem Tor geeilt, wollte einen Massener Angriff unterbinden. Das Tor war leer, das erkannte Alessandro Paschedag, bediente Philipp Kohlmann und der traf zur Führung. Der Torschütze war nach gut einer Stunde ein zweites Mal erfolgreich. Alles schien auf einen Massener Sieg hinaus zu laufen. Doch dann verkürzte Damjan Ilic, nachdem zuvor Andreas Heiß und Hamza Akman ihre Chancen nicht nutzen konnten. Die Wende für den HSC? Nein, denn Jassir Chamdin gelang das 3:1, die endgültige Entscheidung.

Bildzeile: Viele Zweikämpfe kennzeichneten das Derby am Haarstrang.

Während Marco Köhler trotz aller Siegesfreude die mangelnde Abgezocktheit beim Verwerten der zahlreichen Torchancen kritisierte, war sein Holzwickeder Trainerkollege  Marcel Greig natürlich wenig angetan von der Niederlage, lobte jedoch die Moral seiner Truppe. „Wir haben Einsatzwillen und Leidenschaft gezeigt. Das war okay. Massen ist die bislang spielstärkste Mannschaft gewesen, gegen die wir bislang antreten mussten.“ Personell aber muss er wohl bald wieder improvisieren. Kevin Schröder wurde verletzungsbedingt ausgewechselt. Ensar Selmanaj war gar nicht erst für die U23 aufgelaufen – er musste bei der Ersten „ran“.

Mit dem zweiten Sieg, bei drei Unentschieden, schob sich die SG Massen weiter ungeschlagen auf Tabellenplatz sechs vor. Die Holzwickeder sind Zwölfter in der Tabelle, rangieren einen Rang vor den vier Abstiegsplätzen.

HSC: Goliasch, Schröder (53. Walden), Freeze (37. Belabbes), Akman, Mechken (65. Niewalda), Breuer, Ilic, Fahrenbruch, Becker, Schmidt, Heiß (77. E Jarroudi)
SGM: Harbott, Schnee, Ernst, Grasteit (89. Hoinkis), Üstün, Rodriguez Toquero (63. Szymaniak), Chamdin (87. Kersten), Werth, Paschedag, Jans, Kohlmann (90. Böhm).
Tore: 0:1 (39.) Kohlmann, 0:2 (67.) Kohlmann, 1:2 (72.) Ilic, 1:3 (78.) Chamdin.

Bildzeile: Mit 3:1 nahm die SG Massen die Hürde in Holzwickede. Jassir Chamdin (re.) stellte den 3:1-Sieg sicher.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.