Senol Cetin steigt noch einmal zum Showkampf in den Ring

Senol Cetin steigt noch einmal zum Showkampf in den Ring

Boxen/Kickboxen: Mittlerweile fast 44 Jahre alt, aber immer noch nicht (box)müde. Am Samstag steigt Senol Cetin wieder in den Ring der Kamener Koppelteich-Sporthalle. Der frühere Kickbox-Weltmeister aus Bönen bestreitet einen Showkampf im Rahmen der „Kamener Box-Nacht“ gegen den Niederländer Ervin Lietschko.

Der Kamener Boxsport Club veranstaltet Samstagabend ein Pokalturnier, wo um 18 Uhr der erste Gongschlag ertönt.  Zehn bis zwölf Kämpfe sind im Programm vorgesehen. Dabei sitzt Cetin als Trainer am Ring, weil er einige der Nachwuchskämpfer trainiert

Als ein Risiko sieht der früßhere Champ seine Rückkehr in den Ring nicht an. Vor zwei Jahren hatte er seine Boxhandschuhe offiziell ausgezogen, hielt sich aber ständig fit. Der Beweis: Er kann sein Gewicht von 86kg im Cruisergewicht bringen. Er fühle sich auch noch für die angesetzten fünf Runden gegen den 26Jahre alten Niederländer fit.  Zudem findet der Kampf ohne Weretung statt. .

Der Showkampf am Samstagabend ist für Cetin der zweite Auftritt nach seinem Rücktritt als Weltmeister 2016. Im vergangenen Jahr gewann er gegen den Marokkaner Farig Ausaar aus Hagen nach sieben Runden nach Punkten. Ausaar war wie sein aktueller Gegner Lietschko auch 26 Jahre alt.

Bild: Der Bönener Ex-Weltmeister Senol Cetin (re.) zeigt sich am Samstag in der Kamener Koppelteich-Sporthalle noch einmal im Ring.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .