Sehenswerter Fallrückzieher von Niklas Arnold zum 2:1

982

Fußball-Bezirksliga 8: SuS Kaiserau – BSV Schüren 3:1 (2:1). Ein klarer Sieg für die Schwarz-Gelben gegen den Tabellenvierten, der zu keinem Zeitpunkt für den Sieg infrage kam. Zu dominant agierten die Gastgeber.

Von der ersten Minute an zeigten die Kaiserauer , dass sie diese Partie gewinnen wollten. Da ließ man sich auch nicht nach dem 0:1, ein Stellungsfehler, vom Weg abbringen. Wilmans konnte ausgleichen und ein wunderschöner Fallrückzieher von Arnold bedeutete die Führung, die T, Milcarek schließlich noch ausbaute und damit die Kräfteverhältnisse einigermaßen  zum Ausdruck brachte. Es hätten noch weitere Treffer fallen können, aber immerhin waren drei. Für David Böhm war es das vorerst letzte Spiel, da er sein Medizin-Studium in Gießen antritt.

SuS-Trainer Patrick Rakoczy:  „Mit drei Toren war Schüren noch gut bedient.  Wir haben ein Bombenspiel abgeliefert, standen gut in der Abwehr und haben auch drei Tore gemacht. An dieser Leistung müssen wir uns sicher fortan messen lassen müssen.“

SuS: Beher, Wilmans, Gollan, D. Milcarek, Jankowski (75, Blum), D. Milcarek, Böhm (80. Gröne), Allouggarhe, Arnold, Rösener (65. Icke), Schuster.
Tore: 0:1 (11.) Lümkemann, 1:1 (22.) Wilmans, 2:1 (35.) Arnold, 3:1 (70.) T. Milcarek.

SuS-Bestnoten: Böhm, T. Milcarek.

Vorheriger ArtikelVfK unter Wert geschlagen
Nächster ArtikelSpätes Tor von Simon Naujoks

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.