Sedat Ersan erzielt den Bönener 1:1-Ausgleich in Uentrop.

245

Fußball-Kreisliga A1: TuS Uentrop – SpVg Bönen 1:1 (0:0). Das zweite Unentschieden in Folge erreichte wiederum an einem Freitagabend die SpVg Bönen. Gegen Uentrop II trennte man sich 0:0 am letzten Spieltag. Gegen Uentrop I hieß es dieses Mal am Ende 1:1. Immerhin fielen zwei Tore. Die Uentroper Führung glich Sedat Ersan nach 80 Minuten aus. Mit dem vierten Remis konnte sich die Spielvereinigung um einen Rang in der Tabelle auf zehn verbessern. Angesichts der weiter angespannten Personallage mussten die beiden Bönener Trainer Cengiz Güner und Hendrik Dördelmann selbst das Trikot überstreifen.

Bönen-Trainer Cengiz Güner: Es waren ganz schwere Spielbedingungen. Der Platz war eigentlich nicht mehr richtig bespielbar, weil er schon gefroren war. Das Tor von uns war schön rausgespielt von der rechten Seite. Insgesamt war es ein verdientes Remis.

Uentrop:
Gerwin, Wessel, Ortmann, Holtsträter (90. Waßmuth), Hillebrandt, Breiling, Rum (60. Deventer), Schliewe, Medjignia, Kunkel, Madesta (77. Gerling).
Bönen: Heller, Lange, Güner (63. Dördelmann), Stappert, Walter, Symmank, Schlenkhoff, Mohamed, Gercek, Ersan.
Tore: 1:0 (48.) Holtsträter, 1:1 (80.) Ersan.

Bildzeile: Angesichts der engen Personallage musste Cheftrainer Cengiz Güner selbst auflaufen in Uentrop – er wurde nach 63 Minuten von seinem Co Hendrick Dördelmann abgelöst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.