Sechs Mal Edelmetall für die Bogenschützen des SV -Kamen bei der Bezirksmeisterschaft in Soest

440

Sportschießen: Bereits vor 14 Tagen bewiesen die Kamener Bogenschützen auf der Bezirksmeisterschaft des BVNW in Dinslaken, wie leistungsstark sie sind. Die SV Schützen nahmen von dieser Meisterschaft insgesamt acht Mal Edelmetall mit nach Hause. Doch damit nicht genug. An diesem Wochenende waren die Kamener erneut angetreten, um sich auch bei der Bezirksmeisterschaft des Westfälischen Schützenbundes mit den Besten Bogenschützen im Bezirk zu messen. Natürlich hatten auch hier die Kamener die Nase vorn und ließen ihre Konkurrenz souverän hinter sich.

Hubertus Mehring, der Trainer des SVK, legte die Messlatte so hoch, dass keiner seiner 29 Mitstreiter in der Masterclass Recurve an ihm vorbeikam. Souverän wurde er Bezirksmeister. Jörg Schröder, einer der Blankbogenschützen des Kamener Vereins und immer ein Garant für vordere Plätze, konnte auch diesmal seiner umfangreichen Sammlung eine weitere Goldmedaille hinzufügen. Außerdem siegte er mit seinen Vereinskollegen Sabine Kalina und Frank Göttlicher auch in der Mannschaftswertung und so ging weiteres Gold nach Kamen.

Doch auch die Blankbogendamen bewiesen einmal mehr, dass man in Zukunft mit ihnen rechnen muss. Conny Lüchtefeld und Nadine Grösche errangen mit hervorragenden Ergebnissen Silber und Bronze. Auch um den Nachwuchs muss man sich beim Schützenverein Kamen keine Sorgen machen: Charlotte Krause, die Jüngste im Bunde, belegte in der Schülerklasse C den ersten Platz und freute sich über eine Goldmedaille. Man darf gespannt sein, wie sich die Kamener Bogenschützen bei den kommenden Landesmeisterschaften schlagen werden.

Bild: (v.li.) Conny Lüchtefeld, Jörg Schröder, Nadine Grösche, Jörn Schulte und Frank Göttlicher.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.