Schwimmverein Kamen schließt 2016 erfolgreich ab und startet erwartungsvoll in die neue Saison

668

Schwimmen: Bevor der Schwimmverein Kamen seine Saison 2017 beginnt, lässt der Traditionsclub noch einmal die letzten drei Wettkämpfe Revue passieren. Überaus erfolgreich war die Deutsche Meisterschaft der Masters in Hannover. Von 350 Vereinen zeigten auch drei SVK-Mastersschwimmerinnen wie gewohnt gute Leistungen. Das Erika Willes Training viel bewirkte, zeigten ihre Platzierungen. Hier schaffte sie über 50m Freistil den 7. und in 50m Rücken den 6. Platz. Auch Susanne Lückel erreichte einwandfreie Zeiten, welche ihr über 50m Freistil den 26., über 50m Rücken den 22., und über 100m Rücken den 11. Platz einbrachten. Renate Kissmann glänzte mit zwei vierten Plätzen in 100m Brust und 100m Rücken. Den achten Platz erzielte sie über 50m Rücken.

Der nächste von unseren Masters und unserer Wettkampfmannschaft besuchte Wettkampf fand dann in Menden statt. Stefanie Jendrusch schwamm sich mit ihren drei Lagen 50m Schmetterling, 50m Rücken und 50m Freistil durchweg aufs Treppchen. Sie war zweimal Erstplatzierte, während sie über 50m Freistil den zweiten Platz besetzte. Gute Leistungen zeigt ebenfalls Leonie Jendrusch, die über 100m Lagen den neunten Platz,über 50m Rücken den achten Platz und über 50m Freistil den sechsten Platz erreichte. Lars Jendruschs Training zahlt sich sichtlich aus. Hier holte er sich über 50m Brust und 50m Freistil den vierten und in 50m Schmetterling den fünften Platz. Alina Grimm zeigte ebenfalls zufriedenstellende Leistungen. Über 50m Schmetterling holte sie den sechsten Platz, während sie über 50m Brust Siebte und über 50m Freistil Achte wurde. Lilli Reising überzeugte mit ihren einwandfreien Platzierungen in den Lagen 50m Freistil, 50m Brust, 50m Rücken, 50m Schmetterling und 100m Lagen. Während sie über 50m Freistil und 50m Schmetterling den dritten Platz und in 100m Lagen und 50m Brust den fünften Platz holte, sicherte sich Lilli in 50m Rücken den zweiten Platz.

Den letzten Wettkampf des Jahres absolvierten die SVK-Schwimmer in Unna beim Sprint-Vierkampf. Hier machte die rege Beteiligung im ortsnahen Hallenbad durch neun Schwimmer des Schwimmverein Kamen und elf weiteren Vereinen zum Ende des Wettkampfs eine 25x25m Weihnachtsstaffel möglich. Auch die Schwimmer des SV Kamen wurden für ihre einwandfreien Leistungen von ihren Trainern, Eltern und Vereinskollegen beglückwünscht. So Alina Grimm, die in den Lagen 50m Schmetterling, 50m Brust und 50m Freistil den fünften Platz holte. Auch ihre große Schwester Janine Grimm erreichte in ihren Lagen die gleiche Platzierung. So wurde sie dritte in den Lagen 50m Schmetterling, 50m Rücken, 50m Brust und 50m Freistil. Dem schließt sich auch Jonah Jauer an, welcher in seinen Lagen 50m Schmetterling, 50m Brust und 50m Freistil jeweils schnellster wurde. Lars Jendrusch stieg dann auch verdient aufs Siegerpodest und erlangte verschiedene Medaillen in den vier Lagen. Hier gewann er die 50m Schmetterling und holte über 50m Freistil den zweiten Platz. Während er über 50m Brust den dritten Platz holte, gewann er über 50m Rücken die verdiente Goldmedaille.

Seine Schwester Leonie Jendrusch erreichte in den Lagen 50m Rücken und 50m Freistil den fünften Platz und stand mit dem dritten Platz über 50m Schmetterling auf dem Treppchen. Stefanie Jendrusch gelangen hervorragende Leistungen. Sie stand über 50m Schmetterling, 50m Rücken und 50m Freistil mit jeweils einer Goldmedaille und über 50m Brust mit einer Silbermedaille auf dem Treppchen. Auch Susanne Lückel stand mit großem Erfolg in all ihren Lagen uf dem obersten Siegtreppchen. Hier waren es 50m Schmetterling, 50m Rücken, 50m Brust und 50m Freistil. Trotz einer reichen Anzahl an Mitstreitern in ihrem Jahrgang, schwamm Lara Risse sich zu sehr guten Plätzen. So erreichte sie über 50m Schmetterling und 50m Brust den sechsten und über 50m Rücken und 50m Freistil den siebten Platz. Auch die Leistung von Yvonne Viertels darf  nicht unerwähnt bleiben, denn sie brachte drei Silbermedaillen über 50m Schmetterling, 50m Rücken und 50m Freistil sowie eine Goldmedaille über 50m Brust mit nach Hause.

Bild: Bei den Deutschen Meisterschaften in Hannover waren Erika Wille, Susanne Lückel und Renate Kissmann am Start.

Vorheriger ArtikelNeue Gürtelfarben für Nachwuchs-Judoka des TuS Eichengrün Kamen.
Nächster ArtikelStützpunkt Unna/Hamm erreicht 2. Platz beim ARAG-Cup 2017 im SportCentrum

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.