Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Schock nach schwerer Verletzung und faires Verhalten aller Beteiligter

Schock nach schwerer Verletzung und faires Verhalten aller Beteiligter
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Fußball: Es war „eigentlich“ ein ausgesprochen gutes Meisterschaftsspiel der A-Junioren des FC TuRa Bergkamen gegen den Ortsnachbarn SuS Oberaden. Torlos musste das Spiel am vergangenen Sonntag nach rund 65 Minuten nach einer schweren Verletzung von TuRa-Stürmer Dembo Camara abgebrochen werden. In einer 1:1-Situation prallte er mit dem gegnerischen Torwart so unglücklich zusammen, dass er sich einen Waden-Schienbeinbruch zugezogen hat und noch am Sonntag operiert werden musste. Sofort wurde ein Krankenwagen verständigt, der auch kurze Zeit später eintraf. Auch ein Rettungshubschrauber landete auf dem Platz.

Sieger an diesem Tag waren Werte wie Mitgefühl, Respekt und Fairness. Zudem waren alle Akteure sichtlich betroffen. Schiedsrichter Andrè Hübner blieb keine andere Möglichkeit als das Spiel abzubrechen. Während der verletzte Spieler abtransportiert wurde, standen Spieler beider Teams, alle Mannschaftsverantwortlichen und auch der Schiedsrichter gemeinsam in einem Kreis und applaudierten, als dieser auf der Trage in den Wagen geschoben wurde.

Bild: Ob der Verletzung des TuRa-Stürmers landete ein Rettungshubschrauber im Nordbergstadion.

Das gestrige Training wurde von TuRa-Trainer Björn Schweers kurzerhand abgesagt und ein Krankenbesuch angeordnet. Toll, dass neben den TuRanern auch der SuS Trainer Patrick Schmidt mit seinem Torwart sowie der Schiedsrichter Andrè Hübner dieser Ansetzung folgten. Die Genesungswünsche nahm Dembo Camara mit großer Freude entgegen.

In Zeiten,wo es auf den heimischen Plätzen oftmals heiß her geht, ein beispielhafter Umgang und wieder ein Beweis dafür, dass Fairness und gegenseitiger Respekt vor Toren, Siegen und Tabellenplatz stehen.

Bild: Statt Training Krankenhausbesuch der TuRa-Spieler.  Auch SuS-Trainer Patrick Schmidt mit seinem Torwart sowie der Schiedsrichter Andrè Hübner waren dabei.

 

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel