Schawohl stellt die Qualitätsfrage

Schawohl stellt die Qualitätsfrage

Fußball-Bezirksliga: ÖSG Viktoria Dortmund – SuS Oberaden 3:0 (2:0). Eine enttäuschende Leistung lieferte der SuS Oberaden in Dortmund ab. Bei der ÖSG, deren Coach einige Stunden vor dem Spiel zurückgetreten war, setzte es eine 0:3-Pleite. Der SuS ergab sich dabei beinahe wehrlos.

Nach nur acht Minuten rannten die Gün-Weißen schon wieder einem Rückstand hinterher. Nach 20 Minuten fiel das 2:0 – und zwar äußerst kurios: Keeper Schäfers will einen Ball klären, schießt Angreifer Hamou an – Tor (20.). Oberaden brachte nach vorne kaum etwas bis gar nichts zustande, Dortmund verwaltete nun das Ergebnis und stand hinten sicher. Das 3:0 durch El-Gaouzi besiegelte die Pleite endgültig, Oberaden stehen nun ganz schwere Wochen ins Haus.

Bernd Schawohl (SuS): „Da gibt es nichts schönzureden. Wir hatten keine Einstellung zum Spiel. Der frühe Rückstand war natürlich frustrierend. Aktuell hat meine Mannschaft nicht die Qualität, um die Bezirksliga halten zu können. Einige sind sich der Situation offensichtlich noch gar nicht bewusst.“

SuS: Schäfers, Potthoff, Kirschberg, Yilmaz (61. Saado), Kilinc (65. Kocapinar), Schawohl (46. Rumpf), Lindner, Schmidt, Türkhan, Hirsch, Rothe.
Tore: 1:0 El-Gaouzi (8.), 2:0 Hamou (20.), 3:0 El-Gaouzi (60.).
Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot gegen El-Gaouzi (ÖSG/90.).

Related posts

6 Comments

  1. Zuschauer

    Wo ist die Mannschaft die in die Bezirksliga aufgestigen ist ?
    Wo ist die super Kameradschaft?
    Der Torwart und 1 Spieler haben die Mannschaft im Stich gelassen.
    Die gestandenen Spieler spielen im Moment so schlecht man kann nicht hin schauen.
    Dann wird nur gemeckert um von seinen eigenen Fehlern abzulenken.
    Ich hoffe die Spieler werden so langsam wach.
    Wir Zuschauer möchten auch im nächsten Jahr Bezirksliga Fußball in Oberaden sehen.
    Kämpft und Spielt endlich wieder Fußball.

  2. Zuschauer

    Wo ist die Mannschaft die Aufgestiegen ist ?
    Wo ist der super zusammehalt?
    Wo ist der Towart und der Spieler die die Mannschaft in Stich gelassen haben?
    Es wird nur gemeckert auf dem Platz um von eigenen Fehler abzulenken.
    Mensch rauft euch zusammen.
    Kämpfen und anfeuern nicht immer Meckern.
    Wir möchten euch weiter in der Bezirksliga sehen.

  3. Gast1921

    Wo ist die Mannschaft die Aufgestiegen ist ? Die ist noch da und macht das Beste aus der Situation die sie selber nicht wirklich zu Verantworten hat. Vor dem Trainerwechsel war die Berzirksligaqualität zum größten Teil noch vorhanden! (4er Kette???)

    Wo ist der super zusammehalt? Der ist auf jeden fall da! Hier stellt sich eher die Frage wo ist der Rückhalt auf seiten des Vereins? Vereinsleben? Liegt weit entfernt in Oberaden, genau wie ein Respektabler teil an Wertschätzung gegenüber den Spielern!

    Wo ist der Towart und der Spieler die die Mannschaft in Stich gelassen haben? Die beiden haben Respektable Konsequenzen gezogen. Die durchaus nach zu vollziehen sind!

    Frage: WO IST DAS KONZEPT DES VEREINS???

  4. Jens Lassak

    Sich hinter dem Pseudonym „Zuschauer“ zu verstecken, zeigt die individuelle Klasse des Kommentars. Genau wegen solchen Aktionen geh ich nicht mehr zu Heimspielen! Es wird nur noch hinter vorgehaltener Hand gesprochen. Komischerweise kann ich bei Auswärtsspielen immer neben der Trainerbank stehen und jeder Spieler (!) kommt mich begrüßen (Thema Kameradschaft).
    Bevor ich hier sinnlose Parolen durch die Gegend schmeiße, frage ich lieber die betroffenen Personen nach dem Grund ihres Handelns. Leider bin ich die nächsten Auswärtsspiele nicht da, da ich im Urlaub verweile. Sie dürfen mich dann aber nach Wiederankunft gerne fragen, warum ich mich so entschieden habe! Ich würde mich sehr freuen – trauen werden Sie sich eh nicht, da in der Realität Pseudonyme nicht funktionieren.

    Beste Grüße,

    Der Torwart, der die Mannschaft im Stich gelassen hat …

  5. Jürgen Schwärzel

    Die Trainerentlassung beim SuS Oberaden zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt hat Spuren hinterlassen bei der Mannschaft und auch im Umfeld.
    Für mich und große Teile der Zuschauer ist dieser Schritt der Verantwortlichen nur schwer nachzuvollziehen, der Zeitpunkt schlecht gewählt und ohne dringende Notwendigkeit.
    Allen war zu Saisonbeginn bewusst, dass der Kader für die lange Spielzeit kaum ausreichend sein würde, trotzdem schien der dünne Kader auf jeden Fall bezirksligatauglich. Durch diese Entscheidung des Vorstandes hat man den sofortigen Wiederabstieg in Kauf genommen und wirkt nach außen mehr als unglücklich. Den Verlust zweier Leistungsträger wie Lassak und Gronert kann der SuS nicht kompensieren und der Rest des Teams ist natürlich verunsichert.
    Viele Jahre hat man darauf gewartet, wieder Bezirksligafußball in Oberaden zu sehen; das wird jetzt sofort wieder in Frage gestellt. Frank Lewandowski hat über 5 Jahre nachweislich sehr gute Arbeit beim SuS geleistet und wenn die Verantwortlichen meinen, es sei an der Zeit etwas Neues ohne ihn anzufangen, dann aber zu einem anderen Zeitpunkt und vor allem nachvollziehbar, ohne die unklaren Darstellungen in der Lokalpresse wie „Chemie zwischen Trainer und Mannschaft“ stimmt nicht mehr. Von dieser Aussage hat sich der Vorstand ja distanziert und erklärt, sie wäre nie getätigt worden. Dann stellt sich natürlich zwangsläufig die Frage, warum sich 4 Spieler abmelden und auch der restliche Kader nicht mit der Trainerentlassung einverstanden zu sein scheint.
    Es ist sehr schade, wie diese Geschichte abgelaufen ist und hinterlässt bei mir neben Unverständnis auch eine Spur Traurigkeit.
    Jürgen Schwärzel

  6. Gast1921

    @Jürgen Schwärzel: Danke! Dieser Beitrag trifft den Nagel auf dem Kopf!!! Schade nur das keiner der Verantwortlichen sich diese Worte zu Herzen nimmt, bzw. einmal einsicht zeigt das die Trainerentlassung nur aus komplett Persönlichen Gründen statt gefunden hat. Für viele Spieler war es der sehnlichste Wunsch den Aufstieg zu schaffen, es wurde lange drauf hingearbeitet und sehr viel investiert. Leider ist es so das ein paar Komplett hirnlose entscheidungen dass Zerstören was sich die Spieler+Trainer in mühsammer Arbeit aufgebaut haben!!! Man hätte lieber DANKBAR sein sollen das man so ein tolles Team besitzt hat, welches auch noch im Vergleich zu anderen Teams sehr Günstig zu finanzieren war. Spieler mit solcher Qualität fallen bakanntlich nicht von den Bäumen. Man sollte sich nicht mehr wundern wenn der ein oder andere Spieler daraus auch seine Konsequenzen ziehen wird.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .