Schalker Junioren wirbeln mit US-Boys am Mittwoch im Montanhydraulik-Stadion – HSC U19 will Paroli bieten

484

Fußball-Testspiel: Holzwickeder SC U19 – Schalke 04 Junioren / International Soccer Academy U18 (Mittwoch, 25. August, 19 Uhr, Montanhydraulik-Stadion, Jahnstraße, Holzwickede). Sie haben viel vor, wollen sich für ein College-Stipendium in ihren Heimatland USA qualifizieren oder sich für US-Clubs oder deutsche und europäische Clubs empfehlen. 21 hochtalentierte Kicker, die über Sichtungstermine der International Soccer Academy (ISA) und von Scouts des Partnervereins Schalke 04 ausgewählt wurden, gehören zum Kader eines gemischten Teams von Schalker Junioren und der ISA. Diese Auswahl trifft am Mittwoch, 25. August, um 19 Uhr im Holzwickeder Montanhydraulik-Stadion auf die U19 des Holzwickeder SC.

Damit findet nach den A-Junioren-Bundesligaspielen des BVB in Holzwickede Anfang der 2000er und den Youth League-Spielen 2014/15 und 2016/17 sowie den Spielen des Ruhr-Cups erneut ein Match mit den Stars von morgen in Holzwickede statt. Sehr erfreulich für die Fans ist auch, dass nun auch der FC Schalke 04 zu Gast ist. Zuletzt war das im April 2019 bei einem 2:2 in der Oberliga im Spiel des Holzwickeder SC gegen die U23 des FC Schalke 04 der Fall.

„Simply the best” – viel Qualität im Schalke- / US-Team

Seit Mitte August bis Mai 2022 ist International Soccer Academy (ISA) im Rahmen einer Partnerschaft mit den Junioren von Schalke 04 zu Gast in der Knappenschmiede. Die 21 Spieler im Alter zwischen 16 und 18 bleiben für eine Saison in Deutschland und trainieren unter professionellen Bedingungen auf dem Schalker Vereinsgelände. Zwei hauptamtliche Trainer übernehmen die Betreuung, Koordination und die Trainingseinheiten des Teams. Untergebracht sind die Spieler in einem Hotel unweit des Trainingsgeländes, wo sie vollständig verpflegt werden. Sie besuchen dort zweimal wöchentlich einen Deutsch-Kurs und nehmen in Video-Sitzungen an dem Online-Unterricht ihrer jeweiligen Schule teil. Neben den täglichen Trainingseinheiten sind Testspiele gegen regionale Teams geplant – wie jetzt am Mittwoch gegen Holzwickede. Zusätzlich zur sportlichen Ausbildung sollen den Jugendlichen auch die königsblauen Werte sowie Geschichte und Tradition des Clubs vermittelt werden. Dazu nehmen sie beispielsweise an einer Tour durch die Schalker Historie sowie einer Arena-Führung teil und unternehmen vielen weiteren Aktivitäten in und um Gelsenkirchen.

Das Trainer-Duo bilden Chef-Coach Jens Grembowietz und Co-Trainer Julian Kaliczok. Die jungen Spieler kommen aus den gesamten Vereinigten Staaten, insbesondere aus Arizona, Florida, Georgia, Illinois, Louisiana und Kalifornien.

„Spiel ist in Deutschland intensiver“

Nach fast zwei Wochen Training und einem ersten Testspiel gegen die A-Junioren des SSV Buer (Landesliga), das sie mit 2:3 verloren, haben die USA-Boys bereits eine erste Bilanz gezogen. So seien die Spiele intensiver. Bis zum Schluss werde auch bei vermeintlich schon gewonnenen oder verlorenen Spielen weitergekämpft. Aber auch der US-Fußball sei in den letzten Jahren und insbesondere seit 2000 sehr attraktiv geworden – unter anderem auch durch das Erreichen des WM-Achtelfinals 2014 oder jüngst durch den Gewinn des Goldcups der A-Nationalmannschaft Anfang August durch ein 1:0 im Finale gegen Mexiko.

Was die US-Boys selber anstreben? Gerne würden sie in einem College in den USA spielen oder sich für einen Verein, ob in Europa oder Nordamerika, empfehlen.

Auch der Schalker Trainer Jens Grembowietz, im übrigen auch Coach des Westfalenligisten Concordia Wiemelhausen, ist nach den ersten Eindrücken zufrieden. „Für die Kürze der Zeit, in der wir mit der Mannschaft zusammen sind, bin ich mit der Leistung des Teams sehr einverstanden. Die Jungs haben sich sehr schnell auf dem Platz gefunden und taktische Ansätze umgesetzt“, so Grembowietz. Die Niederlage gegen den Landesligisten SSC Buer U19 wolle er daher keinesfalls überbewerten, sondern eher als Eingewöhnung und Ansporn sehen.

Vorbilder Weston McKenny und Matthew Hoppe

Zwei Vorbilder haben sie direkt vor Augen. Weston McKenny (16/17 Schalke U19, heute Juventus Turin) und Matthew Hoppe, seit 2020 bei den „Knappen“, haben in Gelsenkirchen Karriere gemacht beziehungsweise sind dort durchgestartet.

Holzwickeder U19 in der Bezirksliga Top-Aufstiegsfavorit

Mit großen Ambitionen gehen die A-Junioren des Holzwickeder SC in die neue Bezirksliga-Spielzeit. Mit Beckum und Kaiserau gehören sie zu den klaren Aufstiegsfavoriten. In den bisherigen Vorbereitungsspielen gab es ein 3:2 gegen den SV Brackel (Kreisliga A), ein 0:0 gegen die U17 des Hombrucher SV (Landesliga B-Junioren), ein 7:1 gegen den VfR Sölde (Kreisliga), ein 2:4 gegen TSC Eintracht Dortmund II (Landesliga) und ein 2:4 gegen Borussia Dröschede (Bezirksliga).

Der Großteil des aktuellen Kaders besteht aus Jung-Jahrgängen. Denn sind die Trainer Lars Rohwer, Silvio Santoro und Dennis Jaeger überzeugt, ganz vorn mitspielen zu können.

 Die HSC U19 auf einen Blick

Trainer: Lars Rohwer, Silvio Santoro, Dennis Jaeger
Teammanager: Guido Tönnes
Torwart-Trainer: Dirk Rekowski
Kader: Valton Arifaj, Nick Adamski, Mehmet Akman, Max Baranowski, Lasse Busemann, Timo Haase, Lewis Hoffmann, Saif Hussain, Noah Karbe, Paul Krüger, Lennis Ostermann, Fabian Sens, Mika Wienecke, Justus Rüschenschmidt.
Zugänge: Yannick Tönnes, Nico Stender, Luis Kubisiak (alle Hammer SpVg), Nesta Renka (TuS Körne), Max Vanioujin (SVE Heessen), Eugene Broschat (VfB Waltrop), Henrik Dißelhoff (SV Lippstadt), Michele Teofilo (TSC Eintracht).

Kassen öffnen um 18 Uhr – Ballhaus geöffnet

Das Spiel wird von Kanaltechnik Hoffmann präsentiert. Beide Eingänge am Stadion werden eine Stunde vor dem Anpfiff geöffnet.

Bildzeile: Mit diesem Team geht die HSC U19 in die neue Bezirksliga-Spielzeit 2021/22. Ziel ist der Aufstieg in die Landesliga.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.