Samstag Weltcup-Debüt für Laura Nolte im Monobob – Sonntag Zweierbob in Innsbruck

528

Bobsport: Am kommenden  Wochenende trifft sich die Weltelite des Bobsports im Olympia-Eiskanal in Innsbruck-Igls. Es ist die zweite Station des Bob-Weltcups 2020/21 und gleichzeitig beginnt eine neue Zeit im Eiskanal. Das erste Weltcuprennen im Monobob steht am Samstag an – auch für die Unnaer Bobpilotin Laura Nolte. Sonntag geht es weiter im Weltcup in Innsbruck mit dem Zweierbob

Monobob. 162 Kilogramm schwer, in den Laura Nolte und die Konkurrenz, noch etwas ungewohnt, von hinten in den Bob reinspringen müssen statt von der Seite, und dann darauf hoffen dürfen, dass sie möglichst schnell in die Bahn rutschen. Trainieren konnte die Unnaerin noch nicht viel, denn der Monobob ist tatsächlich brandneu, die Geräte wurden erst vor einigen Tagen geliefert. 2016 gab Nolte im Einerschlitten bei den Jugendspielen in Lillehammer in erstes Debüt und gewann Gold. Insofern sportlich nichts Neues. Die Wertungspunkte im Monobob gehen in eine Disziplin-Rangliste sowie in die gemeinsame Rangliste mit Frauen-Zweierbob ein.

In Innsbruck hat Laura Nolte die letzten Traningseinheiten im Kraftraum absolviert, die Kufen geschliffen und sich und den Bob für das Rennen vorbereitet. Während sie am Samstag im Monobob – Startzeiten 10.30 Uhr und 12.00 Uhr – startet, geht es am Sonntag auch im Zweierbob-Weltcup weiter. Innsbruck ist dritte Station in dieser Saison. Hier wird die Unnaerin um 10.00 Uhr wiederum mit Deborah Levi als Anschieberin an den Start gehen.

Und alle Pilotinnen im Monobob werden dann darum bangen, dass nicht nur in Innsbruck-Igls alles glatt geht, sondern auch in den kommenden 14 Monaten, denn der Monobob-Wettbewerb ist im Februar 2022 bei den Olympischen Spielen in Peking bereits fest im Programm.

Bildzeile: Laura Nolte und Deborah Levi starten am Sonntag wieder zusammen  im Weltcup-Zweierbob in Innsbruck / Foto BSC.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.