„Sacco“ feiert Freitag seinen „65.“

560

Fußball: Der Gruppenobmann der Schiedsrichter-Kameradschaft Unna, Hans-Günter Heinrichsen, wird am Freitag 65 Jahre alt. Heinrichsen, bei seinen Schiedsrichtern liebevoll als „Sakko“ genannt und bekannt, war viele Jahre mit Schiedsrichtergrößen wie Willi Scharpenberg oder Manfred Ebbing das „Flaggschiff“ nicht nur der Unnaer Schieris, sondern auch des Fußball-Kreises Unna/Hamm. Er leitete Spiele bis zur damals höchsten Amateurklasse.

Nach seiner aktiven Laufbahn wurde Heinrichsen, der dem SV Langschede angehört, vom damaligen Verbandsschiedsrichter-Obmann Rolf Kühl als Schiedsrichter-Beobachter berufen und ebenfalls bis zur höchsten Amateurklasse eingesetzt. Im Jahre 2007 wurde er von den Schiedsrichtern zum Gruppenobmann der Schiedsrichter-Kameradschaft Unna gewählt und hat seitdem insbesondere mit jungen Schiedsrichtern einige überkreisliche Erfolge zu verzeichnen. Auch der Spielbetrieb an der Basis läuft geräuschlos über die Bühne. !Sakko“ Heinrichsen ist für seine Vereine und Schiedsrichter nicht nur immer ansprechbar, sondern auch steht auch für einen freundlichen verbindlichen Umgang im Ehrenamt.

Die Schiedsrichter des Kreises mit ihrem Vorsitzenden Torsten Perschke und Heinrichsens Stellvertreter Gerd Schürmann an der Spitze gratulieren ihm sehr herzlich und hoffen auf noch viele aktive Jahre zum Wohle des Schiedsrichterwesens im Kreis Unna/Hamm. Diesen Glückwünschen schließt sich das sku-Team an.

 

 

 

Vorheriger ArtikelSandro Kämper vierfacher Kreismeister
Nächster Artikel4500 Teilnehmer beim 11. AOK Firmenlauf in Unna

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.