RWU-Frauen bleiben Tabellenführer – erster Saisonsieg für den BSV Heeren

364

Fußball: Keine guten Vorzeichen vor dem Auswärtsspiel der Landesliga-Damen des BSV Heeren in Oesbern. Ein Dutzend Spielerinnen stand nicht zur Verfügung. Auch Trainer Thomas Gebhardt war nicht mitgereist, für ihn coachte Co Andre Freitag. Dennoch stallte sich der erste Saisonsieg ein. RW Unna gelang der fünfte Sieg in der Frauen-Bezirksliga und man blieb ungeschlagen Tabellenführer.

Frauen-Landesliga: SV Oesbern – BSV Heeren 1:2 (0:2). Trotz aller widrigen Umstände lieferte der BSV über 90 Minuten eine kämpferische und geschlossene Mannschaftsleistung ab, die mit dem ersten Saisonsieg belohnt wurde. Ein Ballverlust von Oesbern führte zur Heerener Führung. Katja Elsen eroberte den Ball, nahm Maß und hob die Kugel über die weit vor ihrem Tor stehende Torhüterin hinüber. Kurz vor der Pause konnte Katja Elsen nach einer starken Aktion nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Freistoß verwandelte Evelyn Szlapka unhaltbar zur 2:0 Pausenführung. Danach wurde Oesbern mutiger, kam aber erst in der Nachspielzeit zum 1:2-Anschlusstreffer. Ein verdienter Sieg für den BSV.
BSV: Julia Glowka, Evelyn Szlapka, Alina iermann, Angela Helm (68. Lisa Gehrmann), Katja Elsen, Senera Gastmeister, Johanna Wilking (82. Joline Margraf), Klaudia Kosmalska, Ramona Schnatmann, Sabrina Timmermann, Alina Schriewersmann.
Tore: 0:1 (38.) Elsen, 0:2 (43.) Szlapka, 1:2 (90.).

Bildzeile: Linda Tümmler erzielte vier Tore beim 5:2-Heimsieg von RW Unna gegen Silschede / Foto RWU.

Frauen-Bezirksliga: Rot-Weiß Unna – FC Silschede 5:2 (0:1). RWU bleibt Tabellenführer. Fünftes Spiel, fünfter Sieg. Maßgeblich daran beteiligt war Linda Tümmler mit vier Torerfolgen. Allerdings geriet Rot-Weiß im heimischen ETS Stadion Süd nach 25 Minuten in Rückstand. Auch das Halbzeitergebnis. In der Pausenansprache fand Spielertrainerin Anna Koepe offenbar die richtigen Worte. Fortan stürmte ihr Team und kam zu fünf Toren und eben zum Heimerfolg. Anna Koepe sah allerdings wegen Foulspiels Gelb/Rot (65.). Das wirkte sich nicht negativ aus
RWU: Arndt, Sarah Koepe, Anna Koepe, Mara Grohmann, Linda Tümmler, Liv Ebeleing. Celina Zygmunt, Lilien Heußner, Nadine Soklowski, Lee Wagebach, Zahide Özteke.
Tore: 0:1 (25.), 1:1 (48.) Heußner, 2:1 (52.) Tümmler, 2:2 (61.), 3:2 (66.) Tümmler, 4:2 (75.) Tümmler, 5:2 (85.) Tümmler.

Bildzeile: Grund zum Jubel hatten die Landesliga-Spielerinnen des BSV Heeren in Oesbern. Es gab den ersten Saisonsieg / Foto Thorsten Niemann.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.