RV Methler verteidigt Bezirksliga-Pokal

373

Radball: Beim Radball-Pokalturnier für Bezirksligateams konnte das Duo Rolf Berkemeier / Martin Herwig vom RV Methler den Pokal verteidigen. Zunächst stand das Turnier unter keinem guten Stern. Nach der krankheitsbedingten Absage eines der zwei gemeldeten Lippstädter Teams, dafür sprang dann kurzfristig die U19 Mannschaft des RV Methler, Niklas Arndt und Leon Bräunig, ein, fiel am Samstag früh noch ein Spieler aus Lippstadt aus. Der übrig gebliebene Spieler fand in Iserlohn einen Mitspieler und so konnte das Turnier mit den weiteren Mannschaften aus Altena und Bramsche wie vorgesehen mit 5 Mannschaften starten.

Während Methler 1 mit Siegen gegen Methler 2 (6:2), Bramsche (8:2) und Lippstadt (5:2) mit drei Siegen startete, musste die Nachwuchsmannschaft des RV Methler an diesem Tag Lehrgeld zahlen und konnte kein Spiel gewinnen. Aber es gab viele gute Ansätze, so blieb das junge Team in keinem Spiel ohne Torerfolg. Am Ende des Turniers stand die Begegnung Methler 1 gegen Altena an und es war ein echtes Endspiel. Für Methler hätte dabei schon ein Unentschieden gereicht, aber darauf wollten Berkemeier / Herwig es nicht ankommen lassen. Nach einer 2:0-Führung mussten sie zwar den Ausgleich hinnehmen, aber am Ende setzte sich das Methleraner Team mit 6:4 durch. Damit gewann Methler 1 den Pokal vor Altena, Bramsche, Lippstadt und Methler 2.

Vorheriger ArtikelBogenschützen des Schützenverein Kamen räumen ab – acht Medaillen auf der Bezirksmeisterschaft in Dinslaken
Nächster ArtikelGWU-Herren stehen vor einem Endspiel um den Klassenerhalt in der Westfalenliga

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.