RV Methler steht erstmals im Finale um den Deutschlandpokal

RV Methler steht erstmals im Finale um den Deutschlandpokal

Radball: Direkt eine Woche nach dem Einstiegs- Spieltag in der Radpolo- Bundesliga musste das Team des RV Methler am Samstag wiederum nach Wetzlar reisen. Dort wurde eines der zwei Halbfinals um den Deutschlandpokal ausgetragen. In jeder Halbfinalgruppe standen sich sechs Mannschaften gegenüber. Die jeweils vier Erstplatzierten qualifizierten sich für das Finale um den Deutschlandpokal.  Dabei musste sich das Bundesligateam des RV Methler mit Lisa Schelkmann und Samantha Thomas wieder mit der starken Konkurrenz aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Hessen auseinandersetzen. Durch den Ausfall des Teams aus Frellstedt waren nur vier Spiele zu absolvieren. Das Methleraner Duo zeigte sich diesmal insbesondere bei der Chancenausnutzung stärker und kann sich somit hoffnungsvoll den weiteren Aufgaben im Bundesliga- Abstiegskampf stellen.

Im ersten Spiel gegen das Team aus Ginsheim führten Schelkmann/Thomas zur Halbzeit knapp mit 3:2 Toren. In der zweiten Spielhälfte nutzte das RV- Team die sich bietenden Chancen konsequent und am Ende stand ein deutlicher 7:3- Erfolg. Durchgehend sehr spannend verlief das Spiel gegen Tollwitz. Jedoch musste der RV Methler mit der letzten Spielsekunde das unglückliche 6:7 hinnehmen.

Im dritten Spiel gegen die Heimmannschaft aus Wetzlar konnten Schelkmann / Thomas entgegen der Vorwoche diesmal die komplette Spielzeit ausgeglichen gestalten und am Ende mit einem 3:3 Unentschieden die Spielfläche verlassen. Damit gelang es dem RV- Duo als einziges Team dem Deutschen Meister von 2017 einen Punkt abzuknöpfen.

Im vierten und letzten Spiel gegen Etelsen musste das RV- Team dann eine klare 4:9 Niederlage einstecken. Am Ende des Spieltags reichten die vier Punkte für den vierten Platz, und damit qualifizierte sich der RV Methler erstmals für eine Finalrundenteilnahme um den Deutschlandpokal. Zusammen mit den Teams aus Wetzlar, Etelsen und Tollwitz dürfen Schelkmann/Thomas am 30. März 2019 dann die Finalrunde mit insgesamt 8 Mannschaften bestreiten.

Bild: Lisa Schelkmann (li.) und Samantha Thomas.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.