RSV will zwei weitere Punkte einfahren

Handball-Landesliga RSV Altenbögge-Bönen – TV Brechten (Sonntag, 18 Uhr). Zwei weitere Punkte möchte der RSV Altenbögge gegen die Mannschaft aus der Nachbarschaft einfahren, um den Aufschwung weiter zu verfolgen. Schließlich ist die Truppe von (Spieler-) Trainer Tino Stracke seit vier Spielen ungeschlagen und hat dabei sieben Punkte gesammelt. Die Belohnung für den Aufschwung hat der RSV mit Platz fünf erhalten, der aber noch nicht das Ende der Fahnenstange sein sollte.

Im Hinspiel führte der Gast aus Altenbögge zur Halbzeit noch mit 13:12, lag aber drei Minuten vor Schluss mit 22:25 hinten.

„Wir wollen so in das Spiel gegen Brechten genauso reingehen wie in die letzten drei“, gibt Stracke die Richtung vor. „Ich hoffe nicht, dass uns die Pause geschadet hat.“ Er warnt aber davor, den TV Brechten, der als Tabellenzwölfter noch nicht aller Sorgen ledig ist, zu unterschätzen.

Fehlen wird weiterhin Florian Warias, der noch an Rückenbeschwerden laboriert.

Bild: RSV-Trainer Tino Stracke gibt gegen Brechten die Richtung vor.

Vorheriger Artikel“Cobras” nur mit einer Rumpftruppe in Hille
Nächster ArtikelASV verteidigt Führung bis zum Ende – Dramatische Schlussminuten 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.