Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

RSV wieder Tabellenführer

RSV wieder Tabellenführer
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Handball-Landesliga: HSC Herdecke/Ende – RSV Altenbögge 31:32 (16:15). „Wir sind wieder Tabellenführer und wollen es auch bleiben“, so ein überglücklicher RSV-Trainer Jens Schulte-Vögeling nach dem knappen Sieg beim Verfolger in Herdecke, der jetzt sieben Punkte hinter dem RSV rangiert. Es war ein schweres Stück Arbeit, was die „Roten Teufel“ im Nachholspiel in Herdecke zu verrichten hatten.

Die erste Hälfte verlief sehr ausgeglichen, allerdings mit leichten Vorteilen für den Gast aus Altenbögge, zumindest bis zur 20. Minute. „Dann haben wir zwei, drei Fehler gemacht, die Herdecke durch schnelle Konter ausnutzen und mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeit gehen konnte.

Die zweiten 30 Minuten verliefen anfangs ähnlich – der RSV machte im Angriff Fehler und das bestraften die Hausherren postwendend mit einem Gegenstoß. „Im gebundenen Spiel 6:6 hatten wir sie gut im Griff und haben das gut verteidigt. Nur unsere Fehler wurden eben gnadenlos bestraft. Das hätte uns fast das Genick gebrochen.“ Aber anders als in den vorherigen Spielen, war es diesmal der RSV, der das Ruder in der zweiten Hälfte herumreißen konnte. Nach einem drei, vier Tore Rückstand spielte der Trainer schon mit dem Gedanken, die Deckung umzustellen, aber dann stand die 6:0-Abwehr doch wieder, zumal man dem Haupttorschützen Max Rust „früher auf den Füßen stand“ (Schulte-Vögeling). Nun „angelte“ sich die Defensive den einen oder anderen Ball und die Gäste fuhren nun ihrerseits Gegenstöße. So konnte Luca Tröster in der 51. Minute ausgleichen und der gleiche Spieler brachte seine Farben nach 55. Minuten beim 30:29 erstmals wieder in Front.

„Die Jungs haben von der ersten bis zur 60. Minuten gekämpft. Dazu hat in der Schlussphase Dirk Joneleit im Tor noch zwei, drei wichtige Bälle gehalten.“

Am kommenden Sonntag empfängt der Tabellenführer in heimischer Halle den Wittener TV.

RSV: Joneleit (1. – 20. und ab 45.), Wollek (20. – 45.), Dickschat (n.e.); Gerke (1), Baeck, Röckenhaus (1), Geckert, Florian (8/2), Feldmann (3), Steffek (6/1), Weigel (8), Tröster (5), Fröhling, Jungemann.

Bild: Dominik Weigel war mit acht Toren erfolgreichster Torschütze beim neuen Spitzenreiter RSV Altenbögge in Herdecke/Ende / Foto Wollek.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel