Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

RSV Unna räumt bei der Landesmeisterschaft ab

RSV Unna räumt bei der Landesmeisterschaft ab
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Radsport: Damit war nun wirklich nicht zu rechnen. Bei den Landesmeisterschaften im Cross gewannen die Starter des Rad Team Stadtwerke Unna drei Titel, eine Silber- und eine Bronzemedaille.

Auf dem optimal durch den RSV Kendenich vorbereiteten Kurs gaben die Starter der U11 und U13 von Beginn an Vollgas. Für sie ging es auf den ersten 100 Metern laufend zu ihren Rädern, dann aufspringen und ab in den Wald. Jonathan Müller war als erster an seinem Rad und, sprang auf und legte los wie die Feuerwehr. Zur Hälfte der Runde sprang er über den Baumstamm in den Sandkasten und vergrößerte seinen Vorsprung. Am Ende siegte er mit 30 Sekunden Vorsprung und gewann seinen ersten Landesmeistertitel.
Auch die Zwillinge Josephine und Paul Wendel waren schnell unterwegs. Zur ersten Sandpassage kamen sie fast zeitgleich. Während Paul das Hindernis ohne Probleme meisterte, drückte Josephine den Oberkörper zu weit nach vorne und stürzte über den Lenker in den Sand. Am Ende siegte Josephine trotz des Missgeschicks in der weiblichen U11 Klasse. Ihr Bruder Paul fuhr auf den dritten Platz.

In der U 15 war Lasse Schenkmann und Tom Wendel anzumerken, dass sie wenig Erfahrung im Crossbereich haben. Sie nutzten das Rennen, um sich weiter zu entwickeln.

In der U19 startete Julius Dräger gemeinsam mit der Elite. Hier nutzte Profi Nils Politt das Cross Rennen. In dem schweren Rennen konnte er sich von Beginn an im vorderen Feld festsetzen. Am Ende gewann er die Bronzemedaille.

Zum Highlight setzten die Seniorenfahrer des RSV Unna an. Mit Marcus Voss und Sven Harter gingen zwei ambitionierte Crosser an den Start. Während sich Marcus Voss von Beginn an die Spitze setzte, musste Sven Harter das Feld von hinten aufrollen. Am Ende setzte sich Voss knapp gegen seinen Teamkollegen durch.

Bild: Jonathan Müller sowie die Zwillinge Josephine und Paul Wendel auf dem Treppchen.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel