RSV Unna glänzt wieder mit einer reibungslosen Organisation

393

Radsport: Viel Lob gab es am Sonntag für die Radtouren-Fahrergruppe des RSV Unna von den Teilnehmern bei der 34. Unnaer-Radtourenfahrt. Zwar wurde die angestrebte Marke von 800 Teilnehmern nicht geknackt, mit 675 Aktiven waren „Chef“ Walter Blank und seine Mannschaft aber zufrieden.

Bei der wohl größten Breitensportveranstaltung der Hellwegstadt glänzte der RSV erneut mit einer reibungslosen Organisation. Trotz der kühlen Temperaturen am frühen Morgen wurden die beiden großen Strecken von 111 und 152 km von den Teilnehmern zahlreich angenommen. Wie seit 1980 war wieder eine Gruppe aus der holländischen Partnerstadt Waalwijk am Start, die schon am Samstag 240 km mit den Rennrädern aus Waalwijk gekommen waren und diese Strecke auch wieder zurück fuhren. Lob gab es für die gute Strecken und deren Ausschilderung und auch für die Verpflegung an den Kontrollstellen. Ärger bereitete die Tatsache, dass wieder einige Richtungspfeile abgerissen oder verdreht worden sind. Diesen „Schaden“ konnte  RSV-Vorsitzenden Hans Kuhn schnell beheben. Unnas Bürgermeister Werner Kolter ließ es sich nicht nehmen, gegen 13 Uhr die Siegerehrung der teilnahmestärksten Mannschaften durchzuführen (Bild). Der erste Platz ging an das Radteam Hamm, das mit 23 Fahrern vertreten war. Rang zwei sicherte sich das Team „Ruhr-Tourer Dortmund“ (20) und den dritten Rang die Mannschaft von „Kurbel Dortmund“ (19). Den Pokal für das stärkste Damenteam errang ebenfalls „Kurbel Dortmund“, das mit  sieben Damen am Start war.

Zum Abschluss der Veranstaltung waren Walter Blank und seine Leute rundum zufrieden. Der RSV-Radtouristik-Chef: „Wenn alles geklappt hat, kein Sturz zu vermelden ist, alle zufrieden sind und der Wettergott auch noch ein Freund der Radfahrer ist, dann hat sich der hohe Aufwand gelohnt.“

Vorheriger ArtikelSSV erkämpft sich einen Punkt in Marten
Nächster ArtikelSonja Sümnick gewinnt Springprüfung Klasse A

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.