RSV sorgt weiter für Furore

486

Handball-Landesliga: HC Westfalia Herne – RSV Altenbögge 20:26 (12:13). Weiterhin für Furore sorgt der Aufsteiger aus Altenbögge in der Landesliga. Eine sehr gute Deckungsleistung sorgte für diesen klaren und „verdienten Sieg“ (Trainer Mike Rothenpieler). Besonders der Innenblock leistete eine tolle Arbeit. Dazu entschärfte Torhüter Dirk Joneleit unter anderem drei Strafwürfe der Westfalia. „Wir waren gut vorbereitet und konnten den einen oder anderen Nadelstich mit Tempogegenstößen setzen. Was wir im Augenblick machen, ist sehr ordentlich.“

Jetzt kommt es in der kommenden Woche, Sonntag, 18 Uhr, in Altenbögge zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Höchsten. „Da haben wir aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen“, erinnert sich Rothenpieler. Damals gab es eine 26:32-Niederlage.
Da die Computeranlage in der Halle ausfiel, konnten keine Torschützen genannt werden.

RSV: Wollek, Joneleit; J. Weber, Altner. Geckert, Florian, Fl. Warias, D. Warias, T. Weber, Sürig, C. Kleeschulte, Lublow.

Bild: RSV-Trainer Mike Rothenpieler (Bild Mitte) feierte mit seienr Mannschaft einen verdienten Sieg in Herne.

Vorheriger Artikel38. Westfälische Tennis-Hallenmeisterschaften: Sonntag finden in der SportAlm in Werne ab 11.00 Uhr die Endspiele statt
Nächster ArtikelKSV-Damen belohnen sich nach großem Kampf mit Sieg in Jöllenbeck

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.