Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
RSV schielt noch auf Tabellenplatz vier
RSV schielt noch auf Tabellenplatz vier

RSV schielt noch auf Tabellenplatz vier

Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Handball-Landesliga: RSV Altenbögge – DJK Oespel-Kley 28:26 (13:15). Sollte der ASC Dortmund am Sonntag sein Spiel gegen Westerholt verlieren, würde der RSV Altenbögge nach diesem Sieg gegen den Tabellendritten die Saison auf dem vierten Platz abschließen. Eine starke Entwicklung beider Teams, die sich in der Vorsaison auch am letzten Spieltag gegenüberstanden – damals ging es jedoch ums nackte Überleben.

In dieser Spielzeit sah es lange danach aus, als sollte dieses Mal die DJK die Oberhand behalten. Bis Mitte der zweiten Hälfte konnten die „Roten Teufel“ nur einmal in Führung gehen – beim 1:0. Danach lagen die Gäste mehr oder weniger klar in Front. Die Mannschaft vom scheidenden Spielertrainer Tino Stracke schaffte lediglich mehrfach nur den Ausgleich. Ab der 44. Minute schienen den Dortmundern ein wenig die Puste auszugehen, denn nun waren die Hausherren am Drücker. Beim 23:22 gab es wieder die erste Führung, die zwar postwendend ausgeglichen wurde, aber von da an gab der RSV die Führung nicht mehr ab und baute sie sogar auf 28:25 zwei Minuten vor dem Ende aus.

RSV: Kleeschulte, Joneleit; Gerke (1), Röckenhaus (6), Florian (4), Sö. Feldmann (2), Steffek (6), Fröhling (2), Isenbeck, Engelmann, Weber (3/3), Schrage (4), Stracke.

Bild: Timo Weber verabschiedete sich beim RSV Altenbögge.

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.