Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

RSV-Radsportlerin Tanja Paller schrammt bei Militär-Weltspielen knapp an Medaillen vorbei

RSV-Radsportlerin Tanja Paller schrammt bei Militär-Weltspielen knapp an Medaillen vorbei
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1
Werbung in Post 1

Radsport: Nach den beiden internationalen Medaillen durch Charlotte Becker (Bronze EM-Teamzeitfahren auf der Bahn) und Justin Wolf (Silber EM-Teamzeitfahren auf der Straße) hoffte die RSV Unna-Führung auf eine weitere internationale Medaille durch Tatjana Paller. Die RSV Spitzenfahrerin flog mit der Nationalmannschaft zu den Militär-Weltspielen nach Wuhan (China). Als Mitglied der Sportfördergruppe der Bundeswehr hatte sie sich intensiv auf die Weltspiele vorbereitet.

Die Ex-Europameisterin im Bahnradfahren startete im Zeitfahren auf der Straße aber etwas zu verhalten. Als sie die guten Zwischenzeiten ihrer schärfsten Gegnerinnen erhielt, zog sie das Tempo noch einmal an. Doch es war schon zu spät. Es reichte nicht mehr ganz zur Medaille. Hinter zwei Französinnen belegte Tatjana  mit zwei Sekunden Rückstand auf die Chinesin Hongyu Liang den undankbaren 4. Platz.
Im Straßenrennen der Frauen setzte das Deutsche Team ganz auf die Sprinterinnen im Team, um möglichst eine Medaille in der  Mannschaftswertung zu gewinnen. Tatjana Paller zog im Finale den Spurt für Romy Kasper an, die aber nur den achten Platz erreichte. Da keine weitere Deutsche unter die ersten 15 kam, belegte das Team auch in der Mannschaftswertung nur den 4. Platz. Da zum Schluss der Spiele der Deutsche Patrick Haller das Straßenrennen der Männer gewann und die Männer in der Teamwertung die Silbermedaille holten, flog das Deutsche Team dann doch noch mit zwei Medaillen im Gepäck zufrieden nach Hause.

Nach 2. und 3. Rängen durch Justin Wolf und Charlotte Becker und den 5. und 6. Plätzen von Michel Heßmann und Franziska Koch bei den Europameisterschaften ergänzte nun Tatjana Paller mit ihrem 4. Platz die Reihe der guten internationalen Erfolge der RSV Sportler in dieser Saison.

Bild: Tatjana Paller mit dem RSV-Vorsitzenden Hans Kuhn

 

Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2
Werbung in Post 2

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung im Artikel