RSV gelingt „ein richtiger Kracher“

464

Handball-Landesliga: ATV Dorstfeld – RSV Altenbögge 21:25 (10:11). Da ist dem RSV bei seinem Nachholspiel beim Tabellenzweiten in Dortmund mal ein richtiger Knaller gelungen. Angeführt vom elffachen Torschützen Andre Brandt gelang dem Tabellenvorletzten eine kleine Sensation. „Wir haben genauso gespielt wie letzte Woche, hatten dieses Mal aber Glück im Abschluss“, so ein überglücklicher Mike Rothenpieler. „Dieses Mal waren wir auf beiden Halbpositionen gut besetzt.“ Entscheidend war für ihn auch die Tatsache, dass seine Mannschaft nach der Pause „gut rauskam.“ Er sprach von einem verdienten Sieg, auch wenn Dorstfeld nicht komplett war. „Aber Dorstfeld hat das Spiel auf diesen Termin gelegt und wir hätten bestimmt auch gegen die komplette Mannschaft gut ausgesehen.“

RSV: Wollek, K. Kleeschulte; J. Weber (1), Betz, Altner. Geckert (4), Florian (2), Fl. Warias (5), Brandt (11), T. Weber (2), C. Kleeschulte, Lublow, Fe. Warias.

Am Sonntag ist der RSV schon wieder im Einsatz. Dann steht am Sonntag um 18 Uhr das Kreispokalspiel beim Kreisligisten Eintracht Heessen auf dem Programm. „Wir wollen da auf jeden Fall gewinnen.“ Allerdings wird Rothenpieler da nicht mit seinem kompletten Landesligakader auflaufen. „Wir werden zwei, drei Spieler aus der Reserve mitnehmen und den einen oder anderen aus der Mannschaft schonen.“

Bild: Elffacher Torschütze für den RSV – Andre Brandt

Vorheriger ArtikelFußball-Kreisliga A2: Hemmerde gibt sich nur unglücklich dem Tabellenzweiten Wethmar geschlagen
Nächster ArtikelHC TuRa und SuS Oberaden spielen um Pokalehren

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.