RSV festigt zweiten Tabellenplatz

Handball-Landesliga: RSV Altenbögge – HSG Rauxel-Schwerin 37:20 (21:9). Den erwartet klaren Sieg fuhr der RSV Altenbögge gegen das weiterhin punktlose Schlusslicht aus Rauxel ein. Damit festigte die Mannschaft von Jens Schulte-Vögeling den zweiten Tabellenplatz.

Noch sehr ausgeglichen verlief die erste Viertelstunde, in der die Gäste mehrmals in Führung lagen. Besonders Lucas Steinhoff bekam die Defensive der Hausherren anfangs nicht in den Griff. „Da waren wir nicht ganz wach“, bemängelte der Trainer die Leistung seiner Mannschaft in der Anfangsphase. Dann allerdings nahm der RSV-Express Fahrt auf, nicht zuletzt deshalb, weil eine Umstellung in der Abwehr fruchtete. So machte der RSV aus einem 6:7 ein 12:7. Dabei wurden durch Ballgewinnen viele einfache Tore erzielt. Bis zur Halbzeit ließ die stabile Deckung der Heimmannschaft nur noch zwei Treffer zu, so dass beim 21:9 die Seiten gewechselt wurden.

Die „Roten Teufel“ knüpften in Durchgang zwei nahtlos an die Leistung aus den ersten 30 Minuten an. Die Manndeckung gegen Steinhoff blieb bestehen und so war Rauxel seiner stärksten Waffe beraubt. „Der HSG fehlte dadurch ein wenig die Möglichkeiten, weil deren bester Spieler so aus der Partie genommen wurde.“ Im Laufe der zweiten Halbzeit konnte wegen des klaren Vorsprunges munter durchgewechselt werden und auch die drei A-Jugendlichen, Wollek, Vogt und Baeck, bekamen ihre Einsatzzeiten. Bemerkenswert auch die Tatsache, dass sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte. „Zum Schluss war es eben ein dankbarer Gegner. Die nächsten Aufgaben werden sicher schwerer.“

Am kommenden Samstag reist der RSV zum Derby nach Oberaden.

RSV: Kleeschulte (1. – 40.), Wollek (40. – 55.), Dickschat (ab 55.); Geckert (7), Gerke (2), Florian (4), Röckenhaus (2), Steffek (5), Tröster (7), Isenbeck (1), Weigel (3), Fröhling (3), Vogt (1/1), Baeck (2/1).

Bild: Dennis Weigel war dreifacher Torschütze für den RSV gegen Rauxel / Foto Wollek.

Vorheriger ArtikelHSC-Reserve verlässt Abstiegsränge – auch Wethmar schafft Anschluss
Nächster ArtikelIG begleicht Rechnung gegen Langenbochum

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.