Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

RSV fährt vierten Sieg in Serie ein.

RSV fährt vierten Sieg in Serie ein.

Handball-Landesliga RSV Altenbögge – TV Brechten 29:19 (20:12). Den vierten Sieg in Serie feierte der RSV gegen die Mannschaft aus Dortmund. Von Beginn an zeigten die ersatzgeschwächten „Roten Teufel“ wer der Herr im Haus ist. Ende des ersten Durchgangs fiel schon eine Vorentscheidung, als sich die Mannschaft von Spielertrainer Tino Stracke von 14:11 auf 20:12 absetzte.

In der zweiten Halbzeit schaltete der RSV einen Gang zurück und erzielte nur noch neun Tore, ließ aber auch nur noch sieben zu. Eine gut Deckungsarbeit, in der das Fehlen von Florian Warias kaum auffiel.

Die Partie verflachte zusehends. Die Gastgeber arbeiteten allerdings weiter konzentriert in der Abwehr, in der das Fehlen von Florian Warias kaum zu merken war. Vorne agierten die Bönener etwas zu verspielt in manchen Aktionen, auch wenn noch ein paar schöne Tore fielen

Mit diesem Sieg dürfte sich die Mannschaft endgültig aller Sorgen in Hinsicht auf das Tabellenende entledigt haben. Vielmehr festigte sie den fünften Rang und hat nur noch drei Punkte Rückstand auf Platz drei.

Am kommenden Samstag (19.30 Uhr) ist der RSV beim Tabellenletzten HTV Recklinghausen zu Gast.

RSV: Kleeschulte, Drevermann; Gerke (4), Röckenhaus, Florian (4), Geckert, Sö. Feldmann (6), Steffek (4), Fröhling (2), Weber (4/4), Schrage (5), Stracke.

Bild: Altenbögges Dennis Geckert kommt hier zum Torwurf.

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wie gefällt euch SKU?

Ergebnis

Loading ... Loading ...