RSV am Donnerstag im Nachholspiel gegen Dortmund

Handball-Landesliga RSV Altenbögge – ASC 09 Dortmund (Donnerstag, 20 Uhr). Im Nachholspiel vom 23. Spieltag empfängt der RSV Altenbögge den ASC 09 Dortmund zum vorletzten Heimspiel. Die Partie war beim angesetzten Termin auf Wunsch des RSV abgesagt worden, da dieser aus Verletzungsgründen keine spielfähige Mannschaft aufbieten konnte.

Nach der famosen Leistung am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenführer und designierten Aufsteiger aus Dorstfeld, möchte die Mannschaft von Spielertrainer Tino Stracke gegen den Tabellenvierten doppelt punkten, um mit dem ASC den Platz zu tauschen. Die statistischen Voraussetzungen sind nicht schlecht, denn in der eigenen Halle ist der RSV nur sehr schwer zu besiegen. Lediglich der ETG Recklinghausen und der Tabellenzweite aus Herne schafften es, zwei Punkte aus Altenbögge mitzunehmen. Für Trainer Tino Stracke wäre natürlich der vierte Platz in der Endabrechnung eine feine Sache, wobei es im besten Falle auch noch der dritte Rang werden könnte, den im Augenblick die DJK Oespel-Kley einnimmt, die bei einem Sieg der „Roten Teufel“ gegen den ASC nur noch drei Zähler entfernt wäre und im letzten Saisonspiel noch Gast des RSV ist. Dazwischen liegt aber noch das Gastspiel der Altenbögger beim HC Westfalia Herne am kommenden Samstag.

Bild: Gegen den Tabellenvierten ASC will der RSV doppelt punkten.

Vorheriger ArtikelLaufsportfreunde-Unna mit guten Ergebnissen aus Hamburg zurück
Nächster ArtikelHSC gewinnt wichtigen Dreier mit 4:1 gegen FC Gievenbeck

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.