Routinier Darius Ruzok hat beim KSV verlängert – Marcel Kalwey beendet seine Laufbahn

542

Fußball: Der Nächste bitte! Auch Rückkehrer und „Senior“ Darius Ruzok hat um eine weitere Saison beim Königsborner SV verlängert. In der abgebrochenen Saison zeigte der erfahrenr Routinier den vielen, jüngeren Gegenspielern oftmals, „wo der Hammer hängt“. Mit seiner enormen Ballsicherheit und technischen Versiertheit gibt ‚Dari‘ der Feiler-Elf in den Partien zudem die nötige Sicherheit im Spielaufbau.

Königsborner Urgestein Marcel Kalwey beendet seine Laufbahn

Mit Marcel Kalwey beendet ein echtes Urgestein seine aktive Spielerlaufbahn beim Königsborner SV. Kalwey spielte seine komplette Jugend beim KSV. Über die zweite Mannschaft schaffte er den Sprung in die Erste. Dort war Marcel, mit Ausnahme einer einjährigen privaten Pause, über Jahre ein fester Bestandteil. Unter Trainer Andreas Feiler gab er dann sein Comeback als Linksverteidiger und hatte großen Anteil am Aufstieg in die Bezirksliga. In der abgebrochenen Saison stand Kalwey ebenfalls regelmäßig in der Stammformation.

Bildzeile: Marcel Kalwey beendet seine aktive Spielerlaufbahn beim Königsborner SV.

Nun beendet das Königsborner Urgestein aufgrund erfreulicher, privater Veränderungen seine aktive Laufbahn. Kalwey ist vor kurzem stolzer Vater geworden. Eine zeitlich begrenzte, kurzzeitige Rückkehr auf den Platz hält sich Marcel jedoch noch offen: „Wenn Not am Mann ist, werde ich immer bereit sein auszuhelfen, egal in welcher Mannschaft. Ich werde natürlich unseren Jungs am Spielfeldrand weiterhin die Daumen drücken.“ Ein echter Königsborner eben…—

Mit dem Abschied von Marcel Kalwey ist die Kaderveröffentlichung für die kommende Bezirksligasaison abgeschlossen. Trotz einiger Abschiede ist beim KSV die Freude groß über die Neuzugänge und man ist gespannt, was gemeinsam erreicht werden kann.

Bildzeile: Darius Ruzok hat sein Engagement beim KSV um eine weitere Saison verlängert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.