Robin Schultze kehrt aus Haltern zum HSC zurück

CREATOR: gd-jpeg v1.0 (using IJG JPEG v62), quality = 80

Fußball: Oberligist Holzwickeder SC ist eine weitere Top-Verpflichtung am langen Mai-Wochenende gelungen. Mittelfeldspieler Robin Schultze vom Regionalligisten TuS Haltern kehrt in die Emscherquellgemeinde nach zweijährigem Gastspiel „am Stausee“ zurück.

Der 29-jährige Linksfuß fühlt sich im rechten und zentralen Mittelfeld wie auch als rechter Verteidiger sehr wohl. In der Spielzeit 2019/20 hatte Schultze in 21 Spielen zwei Tore für Haltern erzielt und zwei weitere Treffer vorbereitet. Robin Schultze hat seinen Wohnsitz in Bochum. Der Kontakt zu seinen ehemaligen Mitspielern war nie abgerissen – auch nicht zu Trainer Axel Schmeing. „Acki soll mich mal anrufen, hat er mir versprochen“, sagte er noch am 8. Februar, als einige Holzwickeder Fans Zeuge des damaligen 0:4 von Haltern bei den Amateuren von Borussia Dortmund in der „Roten Erde“ in Dortmund waren. Zur Spielzeit 2016/17 war Schultze von Mengede 08/20 nach Holzwickede gewechselt. Davor hatte er für Lütgendortmund seine Fußballschuhe geschnürt.

Bildzeile: Robin Schultze kickt in der neuen Saison wieder im Trikot des Holzwickeder SC.

Vorheriger ArtikelÜberkreislich spielende Frauen-Teams mit Konsens über Saisonabbruch
Nächster ArtikelDer nächste Transfer des TSC Kamen: Murathan Köroglu

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.