Richtungsweisende Spiele für Hammer Oberligisten

233

Fußball-Oberliga: Sven Hozjak, Trainer der Hammer SpVg, spricht von einem „spannenden Monat November, wo es sich andeutet, in welche Richtung es gehe. Oben bleiben möchte er mit seiner Mannschaft. Auch nach dem Heimspiel gegen Eintracht Rheine (Sonntag 14.30 Uhr, Evora-Arena). In den Kader stoßen wieder Linksverteidiger Felix Frank und Allrounder Manuel Dieckmann, sodass wieder ein paar personelle Optionen mehr gegeben sind. Auf der Ausfallliste steht lediglich noch Mike Pihl, der nach seiner Knöchelverletzung erst in der nächsten Woche wieder ins Training einsteigt. –

Westfalia Rhynern gastiert am Sonntag beim TuS Ennepetal. Trainer Björn Mehnert muss dabei auf Schlüsselspieler Lennard Kleine (Knie) verzichten, möchte aber die seit acht Spieltagen anhaltende Serie ungeschlagener Spiele weiter ausbauen. Für Kleine könnten vorne Xhino Kadiu, Lucas Arenz oder Salvatore Gambino stürmen. Ansonsten will der Coach keine großen Änderungen vornehmen. Dazu gebe es auch keinen Grund. So muss Kapitän Dustin Wurst vorerst weiter auf der Bank Platz nehmen.

Vorheriger ArtikelSSV Mühlhausen-Uelzen und JSG Unna Kreispokal-Sieger
Nächster ArtikelPhilipp Kaldewei gewinnt erneut die „Barbara Runde“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.