„Richtiger Mann an richtiger Stelle“: Thomas Lammers ab 2020 in Vollzeit beim ASV

384

Handball: Der ASV Hamm-Westfalen stellt die Weichen in Richtung Professionalisierung und Nachhaltigkeit: Thomas Lammers, aktuell Marketing- und Vertriebsleiter beim Handball-Zweitligisten, wird ab dem 1. Januar 2020 mit einer Vollzeitstelle bei den Westfalen beschäftigt. Bereits seit Sommer ist er beim ASV aktiv, allerdings nur in einem begrenztem Stundenumfang.

Durch die zeitliche Aufstockung verspricht sich Lammers zusätzlich zu den bisherigen Aufgaben die „Entwicklung eigener Projekte“: „Bislang war ich mit Blick auf die zeitliche Einschränkung und dem Großprojekt Dortmund voll in den bisherigen Aufgaben eingebunden. Doch dank der Aufstockung werde ich eigene Ideen durchsetzen können und die bestehenden Strukturen optimieren. Meine Motivation ist riesig“, meint Lammers.

Außerdem gehört zu Lammers‘ Aufgabengebiet die Leitung der Geschäftsstelle und weiterhin die Gewinnung neuer Sponsoren und Partner für den ASV. Auch im sportlichen Bereich wird sich der 35-Jährige zukünftig weitere Aufgaben übernehmen und den kommenden Trainer Michael Lerscht unterstützen.

Lammers ist beim ASV kein Unbekannter – im Gegenteil. Als Spieler war der Familienvater von 2009 bis 2012 für die Roten am Ball, hat unter anderem den Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga und das Spiel in der Dortmunder Westfalenhalle gegen den HSV Hamburg miterlebt. Im Sommer dieses Jahres hat er nach sieben Jahren in veränderter Position sein Comeback bei den Hammern gegeben – und greift jetzt in Vollzeit an.

Auch für ASV-Geschäftsführer Franz Dressel ist die zeitliche Ausweitung des ohnehin schon großen Engagements von Lammers ein Glücksgriff: „Ich freue mich, dass wir Thomas Lammers ab dem kommenden Jahr als hauptamtlichen Manager für den ASV Hamm-Westfalen gewonnen haben. Wir hatten das Glück, dass wir bereits ein halbes Jahr zusammenarbeiten konnten. Da haben wir gemerkt, dass es durchaus Sinn macht, Thomas in die Führungsetage aufzunehmen. Er ist der richtige Mann an der richtigen Stelle“, so Dressel, der weiter betont, dass die Personalie „ein wichtiger Schritt für eine erfolgreiche Zukunft des ASV“ ist. (mby)

Bild: Geschäftsführer Franz Dressel freut sich, Thomas Lammers (li.) ab dem kommenden Jahr als hauptamtlichen Manager für den ASV Hamm-Westfalen gewonnen haben /Foto ASV.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.