Rhynern spielt gegen den BVB – Hammer Nachholspiel vom Samstag verschoben

276

Fußball: Oberligist Westfalia Rhynern bestreitet am Mittwochabend um 19 Uhr am heimischen Papenloh ein Testspiel gegen die U 23 von Borussia Dortmund. Sollte das Wetter die Partie auf dem Rasen nicht zulassen, so wird auf jeden Fall auf dem Kunstrasen am Tünner Berg gespielt. Für Westfalia-Trainer Björn Mehnert ist das Spiel gegen diese drittliga-taugliche Mannschaft auch eine Belohnung für die bisherige Leistung seiner Mannen in der Liga. So bleibt Rhynern im Rhythmus , denn am kommenden Totensonntag ist Pause in der Meisterschaft. Möglicherweise bekommt beim BVB der eine oder andere Rekonvaleszent aus dem Bundesligakader einen Einsatz. Einer der Kandidaten, der möglicherweise Spielpraxis sammeln könnte, wäre Neven Subotic, der sich nach seiner langwierigen Verletzung (Brust-OP) wieder im Aufbautraining bei den Dortmundern befindet.

Am kommenden Samstag sollte die Hammer SpVg sollte neu angesetzte Partie der HSV beim TuS Ennepetal stattfinden. Doch Oberliga-Staffelleiter Reinhold Spohn (Herne) hat die Partiewieder abgesagt. Jetzt wird ein neuer Termin gesucht. Ein neuer Termin werde gesucht. Grund: Es geht um die ungeklärte Spielberechtigung für den Ennepetaler Texeira, der am 18. September beim 2:1-Sieg über Hamm eingesetzt worden war. Der beschäftigte die Verbandsspruchkammer des Westdeutschen Fußball-Verbandes in Duisburg, zudem folgen noch weitere Entscheidungen in Westfalen. Am Sonntag ruht der Liga-Betrieb wegen des Totensonntags.

Vorheriger ArtikelHSC macht’s beim Test im halben Dutzend
Nächster ArtikelHSG Unna bleibt weiter ungeschlagen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.