Rhynern Favorit gegen ASC – Hamm mit Personalsorgen

345

Fußball: Björn Mehnert, Trainer des SV Westfalia Rhynern, erwartet Sonntag (15 Uhr) gegen den Tabellenletzten ASC Dortmund eine überaus knifflige Begegnung. Understatement? Nein, die Papierform weist die Gastgeber eigentlich als klaren Favoriten aus. In Dortmund ist Unruhe nach dem Trainerwechsel von Rios auf Alipour. Cala und Steindor hörten freiwillig auf, der eigenwillige Coach entließ Strotmann, Koymali und Beilfuß.  Das Spielerische hat der neue ASC-Trainer hintenan gestellt, Kampf ist Trumpf. Verzichten muss Mehnert auf Tran und Hoffmann. Die Vorbereitung indes war nicht optimal.

Die Hammer SpVg gastiert am Sonntag beim Tabellenneunten SC Roland Beckum. Trainer Sven Hozjak hat personelle Probleme. Dieckmann und Pihl (beide verletzt) fallen aus. Ein Fragezeichen steht hinter den Einsätzen von Serrone, Lindner, Dan. Gataric, Frank und Köse, ebensor Mooy und Kaleoglu. Durch die vielen Ausfälle rücken für den HSV-Trainer nun Spieler in den Fokus, die bislang nicht so viele Minuten erhalten haben. Namen wollte HSV-Coach Sven noch nicht verraten. Für Sandhowe, Pihl, Kaleoglu und Köse ist das ein besonderes Spiel, haben sie doch eine Beckumer Vergangenheit.

Vorheriger ArtikelHC TuRa gegen Wettringen gefordert und der KSV in Hahlen
Nächster ArtikelFröndenbergerin Sophie Leube erfolgreich bei WM in Frankreich

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.