Rendezvous mit Sabine

124

Leichtathletik: Beim zweiten Lauf der Hammer Winterlaufserie hatte sich mit dem Sturm Sabine ein weiterer Teilnehmer angekündigt. Sabine sollte ihre Kraft erst am Abend entfalten aber auch schon beim Start morgens um zehn Uhr wehte ein starker Westwind. Für die Teilnehmer bedeutete dies Gegenwind auf der zweiten Hälfte des Laufes auf den Rückweg vom Wendepunkt entlang der Lippe.

Bettina Hagemann und Thomas Eder vom TLV Rünthe stellten sich der Herausforderung auf der 15 Kilometer langen Strecke. „Zu Beginn hat der Wind spürbar geschoben, zurück bin ich kaum vorangekommen“, beschreibt Thomas Eder die besonderen Bedingungen. Das Ziel erreichte er als 258. (27. M55) nach 1:10:58 Stunden. 685. (15. W50) Bettina Hagemann benötigte 1:27:13 Stunden. Insgesamt erreichten 872 Läufer das Ziel. Die Winterlaufserie endet am 23. Februar mit dem Halbmarathon.

Bild: Thomas Eder und Bettina Hagemann.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.