Remis für TuRa-Oberligadamen zu wenig

374

Handball, Oberliga Damen: HSG Schwerte/Westhofen – HC TuRa Bergkamen 29:29 (15:16). Eigentlich herrschte Zuversicht auf einen Sieg im TuRa-Lager vor dem Anpfiff. Die Leistungen stimmten zuletzt und das Trainer-Ehepaar Sabrina und Andre Brandt hatte bis auf Marie Kneller ihren vollen Kader beisammen. Zur Pause durfte man auch noch auf die zwei Punkte hoffen, führte 16:15.

Nach 42 Minuten sah es weiterhin nach einem Bergkamener Erfolg aus, denn Elisa Brügger erzielte das 21:18. Und auch Romina Jackenkroll stellte das Ergebnis auf 24:22 (49.). Doch dann leistete man sich eine Schwächephase, ließ die Gastgeberinnen sogar zwei Mal in Führung gehen. Auch in den Schlussminuten konnte der HC TuRa jeweils immer nur ausgleichen, keine Führung mehr zustande bringen. Sophia Jaworski zum 25:25 (55.), Vanessa Rohlf zum 27:27 (69.), Franziska Bloeß zum 28:28 (59.) und erneut Rohlf 50 Sekunden vor Schluss zum 29:29. Den letzten Angriff des Spiels besaß auch noch die Brandt-Truppe, wobei Rohlf siebenmeterreif gefoult wurde. Statt des Siebenmeters gab es nur einen Freiwurf, der nichts einbrachte. Am Ende stand die Punkteteilung. Ärgerlich, denn da war mehr möglich, um Schwerte/Westhofen in der Tabelle zu überholen. Einen starken Eindruck machte Neuzugang Lara Dinkhoff mit sieben Treffern.

TuRa-Trainer Andre Brandt: Das Unentschieden ist eher als Punktverlust zu werten. Wir hatten noch die Chance beim letzten Angriff, das Ergebnis zu verbessern. Die Schiedsrichter haben jedoch zwei Mal unsere Aktionen unterbunden. Statt einen eigentlich dann fälligen Siebenmeter nach einem Foul an Vanessa Rohlf für uns zu geben, gab es nur einen Freiwurf. Eine Fehlentscheidung. Aber daran hat der Punktverlust nicht gelegen, wir hätten das Spiel schon vorher für uns entscheiden und es nicht so spannend machen müssen. Wir haben insgesamt zehn „Freie“ verworfen und waren in unseren Aktionen nicht so konsequent wie gewünscht.
TuRa: Montag, Schöße, Wolf, Ritter, Weinert 2, Jaworski 6, Sahage, Jackenkroll 2, Rohlf 6, Brügger 3, Rautenberg, Bloeß 3, Dinkhoff 7.

Bildzeile: Aufregung beim HC TuRa in der Schlussminute. Trainer Andre Brandt und Betreuerin Andrea Waschke ärgern sich über einen nicht gegebenen Siebenmeter.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.