Real Madrid logiert nicht im SportCentrum

964

Fußball: Im Oktober letzten Jahres logierte Real Madrid im SportCentrum Kamen-Kaiserau (Bild). Das Los in der Champions League führte  „die Königlichen“ wiederum mit dem BVB zusammen. Doch dieses Mal  werden sie nicht die Annehmlichkeiten im SportHotel  in Anspruch nehmen. „Sie kommen nicht zu uns“, gab Carsten Jaksch-Nink, Verwaltungsdirektor beim Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen, in einem Gespräch mit der sku-Redaktion bekannt. Er mutmaßt trotz aller Hochprofessionalität des spanischen Clubs,  dass da der Aberglaube auch ein bisschen mitschwingt.  Bekanntlich verlor Real in der Vorrunde in Dortmund mit 1:2 und das will Trainer Jose Mourinho kein zweites Mal mehr erleben. Also wird im Vorfeld anders geplant. Scouts von Madrid waren zwar im SportCentrum an der Jakob-Koenen-Straße zur sogenannten „Site-Visit“, doch sie nahmen auch zwei andere Hotels in der Umgebung ins Visier.

Bild: FLVW

Vorheriger Artikel11. Reit- und Springturnier im Reitsportzentrum Massener Heide mit Spitzen- und Breitensport
Nächster ArtikelVfL Fröndenberg beim Lauf „Les Foulées du Bruaysis“ am Start

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.