Rat der Stadt Unna gibt grünes Licht für Sportstätten-Bau

375

Allgemein: Alles klar. Der Rat der Stadt Unna hat in seiner jüngsten Sitzung fast einstimmig beschlossen, dass sowohl der Sportplatz-Umbau in Massen an der Sonnenschule als auch das Bauvorhaben Sportpark Unna-Süd verwirklicht werden können.

Nach dem Sport- und Hauptausschuss ist mit dem positiven Ratsbeschluss die letzte Hürde für beide Projekte genommen worden.  Die öffentliche Ausschreibung für den Umbau des bestehenden Rasenplatzes in 1,5 Kunstrasenplätze in Massen erfolgt noch vor Ostern. Nach ersten Einschätzungen sollen im Juni die Bauarbeiten beginnen und im Herbst fertig gestellt sein. Während der Umbauarbeiten kann der Aschenplatz weiterhin für den Spielbetrieb genutzt werden (wir berichteten).

Der Neubau des Sportparks Süd ist ebenfalls vom Rat „durchgewinkt“ worden. Hier gab es eine Nein-Stimme. Erster Schritt: Der Bauantrag für das geplante Sportheim wird zeitnah gestellt, dann folgen weitere Planungsabschnitte. Auf der 26.000 Quadratmeter großen Grünfläche sollen neben dem Vereinsheim 1,5 Kunstrasenplätze, Tribüne, Flutlichtanlage, Parkplätze und Bolzplatz gebaut werden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.