PSV-Boxer Eugen Voytsekh siegt im Finale der Westfalenmeisterschaft

279

Boxsport: Nach einer Wettkampfpause von 18 Monaten startete der Eugen Voytsekh  vom PSV Unna erstmals wieder am Wochenende in Lippstadt bei den diesjährigen Westfalenmeisterschaften der Männer und Frauen im Superschwergewicht über 92kg. Im Finale der Leistungsklasse C traf er auf Hassan Mahmi Ali Kobo vom Märkischen Boxring Hamm – und wurde Westfalenmeister.

Gut eingestellt von Trainer Klaus Krajewski setzte der Unnaer die besprochene Strategie um. Trotz Größen- und Reichweitenvorteilen des Gegners, gelang es dem Unnaer von Beginn an, deutlich den Kampf zu bestimmen. Auch die gelegentlichen ungestümen Angriffe des Hammers brachten den Unnaer nicht aus dem Konzept. Mit dem variablen Einsatz der Führungshand zum Körper und Kopf konnte der Unnaer klare Treffer erzielen und seinen Punktevorsprung Runde um Runde ausbauen. Am Ende erklärten ihn die Punktrichter zum einstimmigen Punktsieger und Westfalenmeister.

Den nächsten Titel hat Eugen Voytsekh bereits in der nächsten Woche eine Leistungsklasse höher im Visier. Hier startet er bei den NRW-Meisterschaften, die vom Boxverein Vfk-Rünthe in Bergkamen vom 24.09. bis 26.09.2021 ausgerichtet werden.

Bildzeile: PSV-Boxer Eugen Voytsekh (in blau) besiegte Hassan Mahmi Ali Kobo vom MBR Hamm einstimmig nach Punkten und wurde Westfalenmeister.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.