Prominente kicken am Rehbusch für die Aktion Lichtblicke

8450

Fußball: Die Bundesliga-Saison ist beendet und in den Amateurklassen stehen auch nur noch zwei Spieltage auf dem Programm. Dann rollt die Lederkugel nicht mehr wie gewohnt, die fußballarme Zeit beginnt. Sommerpause. Doch Langeweile wird nicht aufkommen. Schon am 4. Juni (Samstag) könnte es die Fußball-Fans zum Bönener Rehbusch ziehen. Dann nämlich wird dort um 15.30 Uhr das Benefizspiel einer Prominenten-Mannschaft gegen eine Bönener Auswahl angepfiffen. Die Kicker spielen für einen guten Zweck. Der Erlös fließt der Aktion Lichtblicke e.V zu. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm radio NRW, den Caritasverbänden der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe.

Jeder, der also ein Ticket für zwei Euro für das Spiel kauft, spendet für die Aktion Lichtblicke, die seit 1998 in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind. Humanitäre Hilfe einerseits und zum anderen dürfen sich die Zuschauer auf dem Rasenplatz am Rebusch auch auf gute Fußballkost freuen. Denn in der Prominenten-Auswahl stehen ehemalige Fußball-Profis. Allen voran der Bochumer Peter Peschel, der einst am Rehbusch fußballerisch groß wurde, heute die Soccer Academy Peschel Bochum/Lünen leitet und Fördertraining für Jungen und Mädchen unabhängig vom jeweiligen Leistungsstand im Alter zwischen 6-14 Jahren anbietet. Mit von der Partie ist auch sein ehemaliger Bochumer Mannschaftskollege Dirk Eitzert, bekanntlich heute Trainer des Landesligisten SSV Mühlhausen-Uelzen. Das Bochumer Bundesliga-Trio vervollständigt Michael Bemben, der seine Profi-Karriere bei der SpVg Bönen begann. Möglicherweise wird Ansgar Brinkmann, der als „weißer Brasilianer“ bekannt geworde Ex-Bundesliga-Profi an der Seite von Peschel, Eitzert, Bemben und Co. auflaufen. Und dann ist da noch Salvatore Gambino, einst Borussia Dortmund, und heute noch beim Oberligisten Westfalia Rhynern aktiv. Er hat auch seine Zusage für das Spiel am 4. Juni gegeben. In der Prominentenelf steht ebenso Kickbox-Weltmeister Senol Cetin, der bekanntlich in Bönen wohnt.

Trainer der Prominentenauswahl ist Norbert Pannek, ehemals Coach der SpVg Bönen. Er ist auch der Initiator des Benefizspiels. 19 bis 20 Spieler hat er auf seinem Zettel, darunter auch Spieler von Olympos Menden. Dort war „Pancho“ auch mal Trainer. Er wollte mit diesem Benefizspiel der Aktion Lichtblicke helfen und dann „den heimischen Fußball-Fans mal wieder etwas Besonders bieten. Das Ergebnis ist mir egal, Hauptsache die Zuschauer sehen guten Fußball.“ In der Bönener Auswahl stehen ehemalige Spieler der Spielvereinigung, die teilweise auch noch aktuell in der Altherren-Mannschaft am Ball sind.

Zu gewinnen gibt es bei einer Verlosung Trikots mit Orginal-Autogrammen von der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft und den Bundesligisten BVB, Schalke und VfL Bochum. Peter Peschel steuert ein Monatsförderungstraining in seiner Soccer Academy hinzu. Gastgeber SpVg Bönen wird für ausreichend Speis und Trank sorgen.

Bild: Die Bönener Vorstandsmitglieder Peter Hahnemann, Heinz Piezocha, Uli Schenk, Heiko Linke, Kai Unterkötter sowie (vorne) Norbert Pannek, Peter Peschel und Salvatore Gambino gaben Einzelheiten zum Benefizspiel am 4. Juni am Rehbusch bei einer Pressekonferenz bekannt. .

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.