„Preis des Präsidenten“ zieht 144 Golfer auf Fairways und Grüns

1153

Golf: Das Wetter meinte es gut mit den Golfern des Golf Club Unna-Fröndenberg und mit seinem Präsidenten Werner Siepmann, der an diesem Tag zum  „Preis des Präsidenten“ eingeladen hatte. Waren warme und vor allem trockene Sommertage bisher doch eher die Ausnahme, so lachte am 31.07.2017 über dem Haarstrang die Sonne und das gute Wetter hielt auch bis in den sehr späten Abend hinein! Aber nicht nur das Wetter, auch Fairways und Grüns präsentierten sich in hervorragender Verfassung. So konnten bei besten äußeren Bedingungen rund 144 Golfer und Golferinnen den Wettkampf um die Stabelfordpunkte und Preise aufnehmen.

Und es lohnte sich in der Tat, sich an diesem Tag besonders ins Zeug zu legen. Werner Siepmann hatte eine Vielzahl an wertigen Preisen organisiert und auch in der späteren Verlosung, die gegen 23 Uhr durchgeführt wurde, konnten nochmal drei Reisen, ein großer Flachbildfernseher und 2×2 VIP Karten für den BVB gewonnen werden.

Gespielt wurde ein Einzel nach Stableford über 18-Löcher. Die Golfer und Golferinnen mussten schon um 8.00 Uhr auf die Runde geschickt werden, damit die letzten Starter auch rechtzeitig ihre 18 Löcher beenden konnten. Am Halfwayhaus gab es leckeren Kuchen von der Firma Niehaves sowie kleine Schnitzel und Bockwürstchen. Erfrischt wurde sich mit alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken, die sowohl am Halfway als auch in den neu installierten „Hopfenhöhlen“ bereit standen. Man munkelt, dass der ein oder andere wohl auch eine mundende Streuobstwiese zu sich genommen haben soll.

Um 18.00 Uhr wurde dann schon einmal das Buffet eröffnet. Es gab eine riesen Ochsenschulter mit Beilagen und einen ganzen Puter. Der wunderbare Tag wurde abgerundet durch das abendliche „Sommerfest“. Für beste Stimmung und gute Laune sorgten ein DJ, ein Saxophonist und Sängerin Aida, die die feierfreudigen Golfer mit ihrer Musik, die von Classic Rock über Blues & mehr reichte, zum Tanzen animierte. Die Siegerehrung wurde von GCUF-Präsidenten Werner Siepmann und seinem Vize Frank Kämmerling vorgenommen.

Bild: Bei den Herren sicherte sich Thorben Scherf (Mitte) den Brutto-Sieg.

Das 1. Brutto der Damen ging an Christine Dern mit 30 Punkten. Bei den Herren sicherte sich Thorben Scherf mit 34 Punkten den Sieg.
Netto Klasse A
1. Michael Witzig (41)
2. Hans Jürgen Wendel (41)
3. David Paul Cooper (38)

Netto Klasse B
1. Tristan Kamps (42)
2. Günter Scherf (38)
3. Astrid Schiffmann (37)

Netto Klasse C
1. Tim Siepmann (50)
2. Paul Hartmann (49)
3 Ingo Wienecke (43)

Für die jeweils letztplatzierten der Nettoklassen gab es noch je einen Sonderpreis. Eine Massage beim Physio- und Reha-Team in Menden. Insgesamt gab es unglaubliche 24 Unterspielungen. Auch zwei Sonderwertungen wurden prämiert: Der Longest Drive der Damen ging mit 185 Metern an Amelie Pradel und bei den Herren war Thorben Scherf mit 242 Metern erfolgreich. Bei der Wertung „Nearest to the Pin“ gewann Kea Ill-Busch (4,6 mtr.) und Matthias Gülde mit (1,1 mtr.).

Es wurde noch lange getanzt, gesungen und gelacht. Eine wundervolle Veranstaltung, dem Präsidenten Werner Siepmann sei Dank. Ebenso den Sponsoren, die für die Siegerpreise und die Verlosung sorgten.

Bild: Die Siegerehrung, vorgenommen von Präsident Werner Siepmann und Vize Frank Kämmerling.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.